D-Mädchen

Berichte Saison 2017/18


- Spiel vom 23.09.2017 -
SG Mädchen unterliegen unnötig im Heimspiel
SG Bützow/Rühn - FSV Nordost Rostock 4:5 (3:3)
 
Am Wochenende wartete das nächste Heimspiel auf die Mädchen der SG. Zu Gast war die Vertretung des FSV Nordost Rostock. Die Mädels starteten wie die Feuerwehr und gingen nach 20 Sekunden mit 1:0 durch Vanessa Meier in Front. Das Tor gab den Mädchen auftrieb und so kombinierten sie Chance um Chance. In Minute10 erzielten die Mädchen das verdiente 2:0. Nach einen langen Abschlag schickte Annika Schwarz Vanessa Meier auf die Reise, alleine vor dem Gästekeeper schob sie den Ball überlegt ins Tor. 5 Minuten später war es wieder Vanessa Meier die ihr drittes Tor an diesem Tag machte. Nach der klaren Führung agierten die Mädchen überheblich und etwas arrogant. Jede mache jetzt einen schritt weniger als nötig. So brachte man die Gäste aus Rostock völlig unnötig zurück ins Spiel. Die Rostocker kamen jetzt zu guten Abschlüssen und schafften es noch bis zur Halbzeit den Spielstand zu neutralisieren. So ging es mit einen völlig unnötigen 3:3 zum Pausentee.
 
Nach der Pause war es ein Spiel auf Augenhöhe . Beide Mannschaften spielten auf Sieg und schenkten sich nichts. Beide Teams hatten ihre Torchancen. In der 40 min schalteten die Mädchen blitzschnell um Vanessa Meier ,die ein überragendes Spiel machte, setzte Sohpie Muranko gut in Szene, Muranko nagelte den Ball in den Winkel zum umjubelten 4:3. Nach dem Tor blieb das Spiel offen. Nun rannten die Gäste aus Rostock wieder an und setzen die Abwehr der Mädchen unter Druck. Die Mädchen versuchten jetzt Nadelstiche zusetzen und durch schnelle Konter das Spiel zu entscheiden. Aber der Plan ging nicht auf in der 55 Minute erzielten die Gäste das 4:4. Kurz vor Schluss kam es noch schlimmer für die Mädchen. Zwei Minuten vor Ende 58 traf der FSV Nordost zum 4:5 , was zugleich das Endergebnis war.
 
Heute haben wir völlig unnötig verloren. Nach der klaren Führung haben wir uns zu sicher gefühlt und das wurde eiskalt bestraft. Es ist schade dass sich die Kinder heute nicht belohnt haben. Trotzdem bin ich mit der Leistung zufrieden und die Mädchen werden ihre Lehren aus diesem Spiel ziehen.

- Spiel vom 16.09.2017 -
SG Mädchen mit Unentschieden im ersten Heimspiel
SG Bützow/Rühn - SV Rövershagen 1:1 (0:1)
 
Im zweiten Ligaspiel der Kreisoberliga Staffel 2 ging es für die SG Mädchen auf Heimischen Geläuf gegen die erste Vertretung des SV Rövershagen. Wie in der Vorwoche entwickelte sich in der Anfangsphase ein munteres Spielchen. Beide Mannschaften waren um Ballkontrolle bemüht und kamen zu guten Möglichkeiten. In der 20. Minute erzielten die Gäste aus Rövershagen die 1:0 Führung. Nach dem Gegentreffer hatten die Mädels der SG noch die eine oder andere Chance, den Rückstand bis zur Pause zu egalisieren. Aber leider ohne Erfolg. So ging es mit dem 1:0 in die Pause.
 
In der zweiten Halbzeit ging es munter weiter. Die ersten 10 Minuten gehörten klar den Mädchen. Sie erspielten sich viele gute Möglichkeiten und kamen in der 42. Minute folgerichtig zum verdienten Ausgleich durch Annika Schwarz. Nun kamen die Gäste wieder besser ins Spiel. Aber die besseren Möglichkeiten hatten weiterhin die Mädchen. So scheitere man noch zweimal am Pfosten. Gegen Ende der Partie hatten die Gäste aber auch noch die eine gute Möglichkeit in Front zu gehen. So blieb es bis zum Ende ein spannendes Spiel. Das Spiel endete mit einem Leistungsgerechten Unentschieden.
 
Mit etwas Glück hätten wir heute gewonnen. Aber insgesamt können wir mit dem Punkt sowie der Leistung zufrieden sein. Unsere Defensive war viel besser als in der Vorwoche.

- Spiel vom 09.09.2017 -
SG Mädels unterliegen zum Auftakt
Fussballzwerge Rostock - SG Bützow/Rühn D-Mädchen 5:0 (2:0)
 
Am Samstag ging es für die Mädchen zum ersten Punktspiel der neuen Saison. Gegner waren die Fussballzwerge aus Rostock. In der Sommerpause konnte sich das Team von Michael Ahrens mit drei Mädchen verstärken.
 
Die Partie ging munter los, beide Mannschaften spielten mit offenen Visier. So versuchten beide Seiten schnell das Mittelfeld zu überbrücken und zu schnellen Abschlüssen zukommen. Nach 10 min gingen die Gastgeber durch einen unnötigen Fehler von den Mädchen mit 1:0 in Front. Nach der Rostocker Führung versuchten die Mädchen den schnellen Ausgleich zu erzielen. So wie in der abgelaufenen Saison ließen die Mädchen aber auch die Besten Möglichkeiten zum Ausgleich liegen. Aber auch die Fussballzwerge hatten die Möglichkeit die Führung auszubauen. Kurz vor der Pause fiel das 2:0 für die Zwerge aus Rostock. Nach einen langen Ball wurde die Hintermannschaft der SG schnell überspielt und der Stürmer netzte zum 2:0 ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
 
Nach der Pause kamen die Mädchen besser ins Spiel und hatten ein optisches Übergewicht. Sie waren dem 2:1 näher als die Rostocker dem 3:0. In der Besten Phase der Mädchen setzten die Rostocker aber leider den entscheidenden Konter zum 3:0. Damit war das Spiel sowie der Glaube der Mädchen, hier doch noch was mitzunehmen, gebrochen. Jetzt kamen die Rostocker wieder besser ins Spiel. In den letzten 10 min ging bei den Mädchen die Kraft verloren und so mussten sie  noch zwei Gegentore hinnehmen. Das Spiel endete aus Sicht der Mädchen 0:5 für die Fussballzwerge.
 
Über weite Strecken haben wir gut mitgespielt und kamen zu vielen guten Chancen. Uns hat heute die nötige Cleverness gefehlt. Das Ergebnis ist aus meiner Sicht um zwei drei Tore zu hoch ausgefallen.