B1-Jugend

Berichte Saison 2016/17


- 13.06.2017 -
BI- Junioren der SG Bützow/Rühn verlieren letztes Saisonspiel
SG Bützow/Rühn - Grimmener SV 1:5 (1:2)
 
Im letzten Saisonspiel trafen die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn in der Landesliga Nord auf die Jungs vom Grimmener SV. Nach kurzem Abtasten gingen die Gäste bereits nach 3 Minuten mit 1:0 in Führung nachdem sie sich auf der linken Außenbahn durchsetzten und der anschließende Querpass einen dankbaren Abnehmer fand. Die richtige Antwort lieferte die Heimelf nur kurze Zeit später. Nach einem Pass von Paul Adam in den Lauf von Paul Schachtschneider bediente dieser Mannschaftskamerad Danny Milbratz, der im zweiten Anlauf zum 1:1 Ausgleich traf. Auch im Anschluss versuchten beide Mannschaften spielerische Lösungen zu finden um zum Torerfolg zu gelangen. Dieses gelang den Gästen vom Grimmener SV wiederum nur zwei Minuten nach dem Ausgleich. Nach einer missglückten Spieleröffnung durch SG Torhüter Oliver Ewert erhöhte Grimmen per Heber auf 2:1. Auch in der Folgezeit leistete sich die Hintermannschaft der SG zu viele Schnitzer und musste bis zur Pause 2 weitere Gegentreffer hinnehmen.
 
Auch im zweiten Abschnitt spielte die SG ordentlich mit, war jedoch im Spiel nach vorne zu harmlos um die Gäste vor größere Probleme zu stellen. Wie es geht zeigten die Jungs vom Grimmener SV die mit einem weiteren Treffer zum 5:1 Endstand alles klarmachten und somit die drei Punkte verdient mit nach Hause nehmen.
 
Fazit:
Für uns endet die Saison mit einem enttäuschenden 7. Platz. Trotz vieler personeller Ausfälle war in dieser Saison mehr möglich und wir müssen uns an die eigene Nase fassen. Wir haben uns einfach zu viele Fehler geleistet um erfolgreich Fußball spielen zu können. Dieses gilt es nun aufzuarbeiten und zu analysieren um dann in der neuen Spielzeit, dann als A- Jugend, wieder voll angreifen zu können. Wir wünschen allen Spielern und Eltern schöne Sommerferien und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.
 
Aufstellung:
Ewert, Düntsch, Pilatzki, Heller, Franz, Brümmer, Hoffmann, Schachtschneider, Wergien, Adam, Deisting, Brott, De. u. Da. Milbratz

- 31.05.2017 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn verlieren beim Ortsnachbarn aus Güstrow
Güstrower SC II - SG Bützow/Rühn 2:0 (1:0)

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen bestritten die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn ihr letztes Auswärtsspiel der Saison. Gegner war der GSC 09. Da sich die Personallage auf Seiten der SG wieder etwas entspannt hatte, hoffte man auf ein gutes Ergebnis. So waren es zunächst die Bützow/Rühner, die gleich versucht haben Druck aufzubauen und sich dadurch gute Möglichkeiten erarbeiteten. Zunächst war es Paul Adam, der aus spitzem Winkel nur den Innenpfosten traf und auch Paul Schachtschneider und erneut Adam scheiterten denkbar knapp aus Nahdistanz. In der Folge taten die Gastgeber dann mehr für die Offensive und wurden schließlich auch belohnt. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte findet im Güstrower Stürmer einen dankbaren Abnehmer, der zum 1:0 trocken ins rechte untere Eck einschiebt.

 

Mit der knappen Führung für den GSC geht es dann auch in die zweite Hälfte. Erneut mussten die Jungs von der SG kurze Zeit später wieder zweimal verletzungsbedingt wechseln, was zurzeit keine Seltenheit bei uns ist. Und auch das Spiel verflachte nun zusehends und es kamen kaum gute Spielzüge zusammen. Ballverluste im Vorwärtsgang und schlechtes Zweikampfverhalten bescherten den Güstrowern immer wieder gute Gelegenheiten um die Führung auszubauen. Die beste Gelegenheit auf Seiten der SG hatte noch Björn Schmidt, der mit seinem Kopfball aus kurzer Entfernung aber auch scheiterte. Zum Ende hin machte Güstrow mit seinem zweiten Treffer alles klar, nachdem auch sie zuvor mehrfach scheiterten. Mit 0:2 verliert die SG am Ende in einer schwachen zweiten Hälfte.

 

Fazit:
Nach gutem Start und den ungenutzten Möglichkeiten verflachte unser Spiel. Die Niederlage war somit die logische Folge und ist ein Spiegelbild der gesamten Saison. Jede Woche einen anderen Kader, Verletzung, Krankheit, private Termine sind die Ursachen für das Auf und Ab in dieser Saison.

 

Aufstellung:
Ewert, Wolschon, Franz, Düntsch, Deisting, Heller, Hoffmann, Wergin, Schmidt, Schachtschneider, Adam, Brümmer, De u. Da. Milbratz


- 23.05.2017 -
Niederlagen für B1-Junioren der SG Bützow/Rühn
Laager SV - SG Bützow/Rühn 6:0 (3:0)
 
Am Samstag reisten dann die BI- Junioren mit großen Personalsorgen zum Spitzenteam vom Laager SV 03. Von Beginn an übernahmen die Hausherren das Spielgeschehen und waren immer einen Schritt schneller am Ball, was sie dann auch in Tore ummünzten. Bis zur Pause führten die Gastgeber bereits mit 3:0. Bis auf einen Pfostenschuss nach einer Flanke die sich noch fast ins Tor senkte, waren gute Möglichkeiten Mangelware.
 
Auch im zweiten Abschnitt dasselbe Bild. Laage macht das Spiel, wir sind bemüht, haben jedoch nicht die Mittel um die Hausherren ernsthaft vor Probleme zu stellen. So muss die SG bis zum Ende drei weitere Gegentreffer hinnehmen und verliert am Ende mit 0:6 in einer durchaus fairen Partie.
 
Fazit:
Bei den ersten beiden Gegentoren hatten wir große Abstimmungsprobleme, die so nicht passieren dürfen. Ansonsten ein hoch verdienter Sieg für den Laager SV 03, der uns heute in allen Belangen überlegen war, was auch an der schlechten Personallage lag.
 
Aufstellung:
Adam, Brümmer, Düntsch, Wolschon, Franz, Hoffmann, Brott, Deisting, Schachtschneider, Wergin, De. u. Da. Milbratz

- 16.05.2017 -
BI- Junioren der SG Bützow/Rühn im Heimspiel erfolgreich
SG Bützow/Rühn - Sievershäger SV 6:2 (3:1)
 
Die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn hatten im Heimspiel die Jungs vom SV Sievershagen zu Gast. Es entwickelte sich von Anfang an eine sehr intensive Partie mit kombinationssicheren Gästen. Nach einem Angriff der Gäste über die rechte Seite und einen anschließenden Pass in den Rücken der SG Abwehr ging der SV Sievershagen mit 1:0 in Führung. Die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Eine Einzelaktion durch Paul Schachtschneider, der gleich zwei Gegenspieler aussteigen ließ, führte nur kurze Zeit später zum 1:1 Ausgleich. Die SG wurde nun stärker und auch die Abwehr stabilisierte sich zunehmend. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld durch Björn Schmidt in den Lauf von Paul Schachtschneider vollendete dieser mit einem trockenen Schuss aus 18 Metern zur 2:1 Führung für die Hausherren. Aber auch die Gäste vom Sievershäger SV spielten weiter mutig nach vorne, konnten ihre Chancen jedoch nicht nutzen. Anders die Jungs von der SG, die kurz vor der Pause durch Mannschaftskapitän Dennis Milbratz, der einen Schuss aus 20 Metern im oberen Eck zum 3:1 Pausenstand versenkte.
 
Im zweiten Abschnitt dasselbe Bild:
Sievershagen spielt einen guten schnellen Ball, die SG hält durch hohe Laufbereitschaft und vorbildliches Zweikampfverhalten dagegen. Ein weiterer Distanzschuss durch Dennis Milbratz führte schließlich zum 4:1, was bereits die Vorentscheidung bedeutete. Zwar kamen die Gäste durch einen Foulstrafstoß noch mal auf 2:4 heran, mehr ließen die Jungs von der SG aber nicht mehr zu. Stattdessen erhöhte Paul Schachtschneider mit seinem dritten Treffer an diesem Tag auf 5:2. Den Schlusspunkt setzte aber Danny Milbratz mit einem direkt verwandelten Freistoß. Mit 6:2 gewinnt die SG am Ende etwas überraschend in einem guten und fairen Landesligaspiel, wozu beide Mannschaften beitrugen.
 
Fazit:
Ein gutes Spiel beider Mannschaften in dem wir heute unsere Chancen besser nutzten als der Gegner. Wir haben heute in allen Mannschaftsteilen einschließlich des Torwarts eine guten Job gemacht und uns am Ende dafür belohnt. Nach den vielen Rückschlägen zuletzt sollte das Mut für die kommenden Aufgaben geben.
 
Aufstellung:
Adam, Wolschon, Heller, Hoffmann, Wergin, Düntsch, Brott, Brümmer, Schachtschneider, Deisting Schmidt, De. u. Da. Milbratz

- 08.05.2017 -
BI- Junioren der SG Bützow/Rühn vom Verletzungspech gebeutelt
SG Bützow/Rühn - SG Barth/Trin 1:4 (1:3)
 
Am vergangenen Samstag hatten die BI- Junioren in der Landesliga Nord die Jungs vom SV Barth/Trinwillershagen zu Gast. Wieder fielen einige Spieler in einem ohnehin schon kleinen Kader verletzungsbedingt aus, so dass erneut improvisiert werden musste. Kurz nach Beginn der Partie hatten die Gäste ihre erste Möglichkeit nachdem die SG Abwehr zu weit von ihren Gegenspielern entfernt stand und so ein Schuss nicht mehr geblockt werden konnte, dieser sein Ziel aber leicht verfehlte. Nach einem langen Abschlag vom Barther Schlussmann kam kein SG Spieler mehr an den Ball, so dass der Stürmer der Gäste den Ball aufnahm und zu 1:0 vollstreckte. Im Anschluss hatten die Hausherren von der SG Bützow/Rühn gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Erst scheiterte Max Deisting nach guter Vorarbeit von Paul Schachtschneider am Keeper der Gäste. Und auch Mannschaftskapitän Dennis Milbratz vertändelte ein guter Ball im letzten Moment. Aber es kam noch dicker. Mit Paul Höppner, der schon angeschlagen in die Partie ging, musste ein weiterer Leistungsträger nach einem Foulspiel das Spielfeld verlassen. Nachdem Paul Höppner am Spielfeldrand behandelt wurde und die SG noch nicht gewechselt hatte, erzielte Barth den Treffer zum 2:0. Jetzt kam auf Seiten der Bützow/Rühner der etatmäßige Stammkeeper Paul Adam zum Einsatz, der diesmal als Stürmer agierte. Und das zahlte sich dann auch kurze Zeit später aus. Nach einem Flankenlauf von Dennis Milbratz passte dieser uneigennützig auf Paul Adam, der trocken zum 1:2 Anschlusstreffer einnetzt. Die Freude über diesen Treffer währte nur kurz, denn nur eine Minute später erhöhten die Gäste mit einem Schuss unter die Latte zum 3:1 Pausenstand.
 
Nach wenigen Höhepunkten im zweiten Abschnitt musste mit der zweiten Halbzeit auch noch Björn Schmidt verletzungsbedingt vom Platz, was zurzeit systematisch für die SG ist. Mit Markus Heller kam nun der letzte Wechsler für die Gastgeber zum Einsatz. Aber auch er konnte keine Impulse mehr geben. Mit dem Abpfiff dann auch noch das 1:4, nachdem SG Keeper Oliver Ewert nach einer Ecke daneben greift.
 
Fazit:
Ein gebrauchter Tag mit wenigen Höhepunkten für die SG. Aufgrund unserer vielen Ausfälle ist zurzeit leider nicht mehr drin, so das kurze Statement des Trainerteams
 
Aufstellung:
Ewert, Brümmer, Wolschon, Schmidt, Höppner, Heller, Schachtschneider, Deisting, Hoffmann, Düntsch, Adam, Da. u. Dennis Milbratz

- 03.05.2017 -
BI- Junioren der SG Bützow/Rühn holen Punkt bei der SG Demmin/Dargun
SG Demmin/Dargun - SG Bützow/Rühn 3:3 (1:0)
 
Die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn trafen in der Landesliga Nord am Freitagabend auf die SG Demmin/Dargun. Nach guten Chancen in der Anfangsphase durch Paul Schachtschneider und den Milbratz Zwillingen und einem klaren, nicht gegebenen Elfmeter nach Foul an Max Deisting, ging der Gastgeber mit seiner ersten Möglichkeit mit 1:0 in Führung. Voraus gegangen war eine Flanke auf den zweiten Pfosten, die ungenügend geklärt wurde. Der darauf folgende Schuss landete unhaltbar im Kasten der SG. Trotz des Rückstandes erspielten sich die Bützow/Rühner weitere hochkarätige Möglichkeiten, die der gegnerische Keeper mit tollen Paraden entschärfen konnte. Mit dem Halbzeitpfiff kam dann auch noch Pech dazu, als Mannschaftskapitän Dennis Milbratz nur den Pfosten traf.
 
Im zweiten Abschnitt dasselbe Bild. Die Gäste von der SG machen das Spiel und haben die besseren Chancen, das zweite Tor erzielt aber der Gegner nach einem langen Ball und einem überlegten Schuss ins lange Eck, bei dem SG Torhüter Oliver Ewert machtlos war. Ein direkter Freistoß durch Björn Schmidt, der noch leicht abgefälscht wurde, sorgte schließlich für den Anschlusstreffer zum 1:2. Nur kurze Zeit später sorgte Danny Milbratz nach einem schönem Pass von Paul Höppner für den Ausgleich zum 2:2. Spätestens jetzt war die Partie wieder offen und Paul Adam, der diesmal als Feldspieler agierte, erhöhte mit einem tollen Heber über den Torwart der Gastgeber zum 3:2 Führungstreffer und die Partie war gedreht. Leider vermochten es die Gäste von der SG nicht, die Führung über die Zeit zu bringen, denn erneut schlugen die Demmin/Darguner zu. Mit ihrer vierten Chance erzielten sie den Ausgleich zum 3:3 und zeigten was Effektivität ist. Das war zugleich der Endstand, denn bis zum Ende gelang keinen der beiden Mannschaften ein weiterer Treffer.
 
Fazit:
Trotz vieler guter Chancen kam unsere Abschlussschwäche heute wieder zum Tragen. Durch fehlende Aggressivität in der Abwehr und Unkonsequenz bei der Balleroberung im Mittelfeld laden wir den Gegner förmlich ein. Der macht aus 4 Chancen 3 Tore und erkämpft sich mit Kampf und etwas Glück einen Punkt.
 
Aufstellung:
Ewert, Pilatzki, Düntsch, Wolschon, Hoffmann, Adam, Schmidt, Deisting, Schachtschneider, Höppner, De. u. Da. Mlbratz

- 04.04.2017 -
BI- Junioren der SG Bützow/Rühn erwischen gebrauchten Tag
SV Warnemünde - SG Bützow/Rühn 4:2 (1:1)
 
Die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn erwischten im Auswärtsspiel beim SV Warnemünde einen rabenschwarzen Tag. Zu wenig Laufbereitschaft, schlechtes Zweikampfverhalten ungenaues Passspiel waren Sinnbild für die desolate Leistung an diesem Tag. So gingen die Ostseekicker dann auch nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung. Hierbei verschätzte sich Aushilfstorwart Leon Kunkel der ansonsten bei der BII als Spieler agiert. Doch noch vor der Pause erzielte Mannschaftskapitän Dennis Milbratz den Treffer zum 1:1 Ausgleich.
 
Auch in Hälfte zwei ließen die SG Jungs sämtliche Eigenschaften Vermissen um erfolgreicher Fußball zu spielen. Dieses rächte sich dann auch durch einen Doppelschlag zum 3:1fürdie Hausherren. Doppeltorschütze war hier Dzenan Ganic mit seinem dritten Treffer an diesem Tag. In der Schlussphase erhöhten die Jungs vom SV Warnemünde dann auch noch auf 4:1. Erst jetzt erspielten sich die Bützow/Rühner wenigstens einige Möglichkeiten. Eine davon verwertete Dennis Millbratz einer der wenigen die an diesem Tag Normalform erreichten zum 2:4 Entstand.
 
Fazit:
Dieses war bis dahin die schlechteste Saisonleistung von uns und muss beim nächsten Training erst mal aufgearbeitet werden. Manchmal erwischt man mal solche Tage aber es sollten Ausnahmen bleiben so das Trainer- Team.
 
Aufstellung:
Kunkel, Wolschon, Pilatzki, Düntsch, Schmidt, Höppner, Wergien, Deisting, Brümmer, Schachtschneider, Heller, Hoffmann, De. U. Da. Milbratz

- 28.03.2017 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn holen Dreier in Malchin
FSV Malchin - SG Bützow/Rühn 0:2 (0:1)

 

Mit voller Punktausbeute kehrten die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn vom Auswärtsspiel in Malchin zurück. In einem Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten erzielte Björn Schmidt nach einem Freistoß die 1:0 Führung für die SG. Vorausgegangen war ein Foulspiel an Paul Höppner. Kurz vor der Halbzeit war es erneut Schmidt, der in der eigenen Hälfte zum Solo ansetzte und mehrere Gegenspieler stehen ließ. Der anschließende Pass auf Teamkollege Paul Schachtschneider war jedoch etwas zu ungenau um einen weiteren Treffer zu markieren.

 

In Hälfte zwei das gleiche Bild mit wenig Torraumszenen. Auch mehrere Distanzschüsse durch Dennis Milbratz, Paul Schachtschneider sowie Max Deisting brachten nicht den gewünschten Erfolg. Im Anschluss mussten die Gäste von der SG tief durchschnaufen. Mit ihrer ersten Chance im Spiel hätte der FSV Malchin fast den Ausgleich erzielt, scheiterte jedoch am SG Schlussmann Paul Adam, der den Ball mit einer tollen Parade noch zur Ecke lenkte und so Schlimmeres verhinderte. In der Schlussphase waren es dann wieder die Bützow/Rühner, die am Zug waren. Nach einem erneuten Freistoß, getreten durch Björn Schmidt, lenkte der Keeper der Heimelf den Ball an die Latte. Den anschließenden Abpraller vergab Markus Heller aus 1 Meter Entfernung. Kurz vor dem Ende staubte Dennis Milbratz nach einem Schuss von Paul Schachtschneider noch zum 2:0 ab, nachdem der Keeper der Gastgeber den Ball nicht festhalten konnte. Mit einem Heber von Tom Wergien der das Tor knapp verfehlte, endete die Partie mit einem verdienten Sieg für die SG Bützow/Rühn.

 

Fazit:

Wir haben heute aus wenigen Chancen zwei Tore erzielt. Trotz vieler angeschlagener Spieler haben wir uns durchgebissen und in der Abwehr so gut wie gar nichts zugelassen, was den Ausschlag für den Sieg gab.

 

Aufstellung:
Adam, Wolschon, Schmidt, Hoffmann, Brümmer, Heller, Pilatzki, Deisting, Schachtschneider, Wergien, Höppner, Da. und De. Milbratz


- 21.03.2017 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn belohnen sich für gute erste Hälfte nicht
SG Bützow/Rühn - TSV Einheit Tessin 2:4 (1:1)

 

Die BI- Junioren trafen im Heimspiel auf den TSV Einheit Tessin. Bei guten äußeren Bedingungen auf dem Rühner Sportplatz machte lediglich das nasse und stürmische Wetter den Sportlern und Zuschauern zu schaffen. Nichts desto Trotz begann die SG stark und konnte viele gute Aktionen für sich verbuchen. Dieses wurde dann auch mit dem Führungstreffer durch Björn Schmidt belohnt, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und auch im Abschluss Sieger blieb. Auch in der nächsten Szene stand der Torschütze im Fokus. Nachdem sich Max Deisting an der Grundlinie schön durchsetzte, bediente dieser mit einem Rückpass Mannschaftskollege Björn Schmidt, der mit seinem Schuss aus 11 Metern leider nur den Tortwart anschoss. Dieses rächte sich dann kurze Zeit später. Nach einem Foulspiel durch Matthias Brott bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen, den sie zum 1:1 Ausgleich nutzten. Auch in der Endphase der ersten Hälfte hatte die SG noch gute Möglichkeiten, wurde aber immer wieder durch knappe Abseitsendscheidungen gebremst. Und so fielen bis zur Pause dann keine weiteren Treffer mehr.

Im zweiten Abschnitt konnte die SG trotz Rückenwindes nicht mehr an die gute Leistung aus Hälfte eins anknüpfen. Besonders nach Standards waren die Bützow/Rühner jetzt anfällig und so gingen die Gäste per Doppelschlag mit 3:1 in Führung. Zwar konnte die SG nach einem Foulspiel an Paul Schachtschneider durch Danny Milbratz, der ebenfalls vom Punkt traf, noch mal auf 2:3 verkürzen, doch am Ende jubelten die Gäste mit dem letzten Treffer zum 4:2 Endstand.

 

Fazit:
Nach einer sehr guten ersten Hälfte bekommen wir im zweiten Abschnitt zu einfache Gegentore und gehen mit unseren Chancen zu fahrlässig um, was ein besseres Ergebnis verhindert. Um es kurz zu fassen: hoher Aufwand, wenig Nutzen, was uns zurzeit von anderen Mannschaften unterscheidet.

 

Aufstellung:
Adam, Wolschon, Düntsch, Schmidt, Deisting, Heller, Wergien, Brott, Höppner, Schachtschneider, Hoffmann, De. u. Da. Milbratz


 - 14.03.2017 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn mit Auswärtserfolg

PSV Ribnitz-Damgarten – SG Bützow/Rühn 2:4 (2:2)

 

Zum ersten Auswärtsspiel in der Rückrunde traten die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn beim PSV Ribnitz- Damgarten an. Bei guten äußerlichen Bedingungen wurde die Partie pünktlich angepfiffen. Mit der ersten Aktion im Spiel gingen die Gastgeber vom PSV mit 1:0 in Führung, nachdem die Gäste von der SG auf Abseits spekulierten und nicht mehr nachsetzten, der Piff aber ausblieb. Nach einigen unnötigen Fehlpässen im Spielaufbau und zu wenig Laufbereitschaft dann auch endlich die erste gute Aktion seitens der SG. Nach einem Doppelpass der Milbratz Zwillinge im gegnerischen Strafraum wurde Mannschaftskollege Paul Schachtschneider gut in Szene gesetzt und schob dann sicher zum 1:1 Ausgleich ein. Im Anschluss hatten die Jungs von der SG mehr Zug zum Tor. Mit einem Diagonalball bediente Paul Schachtschneider dieses Mal Mannschaftskamerad Danny Milbratz, der den Ball gut verwertete und auf 2:1 erhöhte. Im weiteren Verlauf verlagerte sich das Spiel immer mehr in die gegnerische Hälfte, ohne jedoch Profit daraus zu schlagen. Und so kam es wie es kommen musste. Kurz vor der Pause bekamen die Hausherren nach einem Foul einen Strafstoß zugesprochen den sie sicher zum 2:2 Ausgleich verwandelten. Dieses war zugleich die letzte Aktion in einer eher enttäuschenden ersten Hälfte aus Sicht der SG.

 

Nach deutlichen Worten in der Pause steigerten sich die Jungs von der SG nun deutlich und gingen auch aggressiver in die Zweikämpfe. Dieses wurde dann auch nach mehreren vergebenen Chancen belohnt. Max Deisting war es schließlich, der mit einem Schuss in den linken Dreiangel aus ca. 22 Metern die erneute Führung für sein Team heraus schoss. Dieses war aber immer noch nicht das Ende. Nach erneuter guter Vorarbeit durch Paul Schachtschneider erhöhte Danny Milbratz mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag zum 4:2 Endstand.

 

Fazit:

Nach einer schwachen ersten Hälfte konnten wir uns im zweiten Abschnitt deutlich steigern, müssen aber mit mehr Mut und Willen den Abschluss suchen. Und auch im Abwehrbereich müssen wir konzentrierter zu Werke gehen, besonders die Passgenauigkeit nach gewonnenen Zweikämpfen ist verbesserungswürdig.

 

Aufstellung:

Adam, Wolschon, Pilatzki, Brümmer, Heller, Wergien, Schachtschneider, Deisting, Brott, Düntsch, De. u. Da. Milbratz


- 28.02.2017 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn unterliegen Spitzenreiter vom Stralsunder FC 

SG Bützow/Rühn - Stralsunder FC 1:3 (1:3) 

  

Als erste Jugendmannschaft der SG Bützow/Rühn griffen die BI-Junioren wieder in den Spielbetrieb ein. Zu Gast auf dem heimischen Rühner Sportplatz war der Spitzenreiter vom Stralsunder FC. Zum Anfang mal was Erfreuliches, denn mit Paul Höppner, Paul Schachtschneider sowie Paul Adam kehrten drei Langzeitverletzte ins Team zurück und gaben pünktlich zum Rückrundenstart ihren lange ersehnten Einstand. Da es für sie SG so gut wie keine Wintervorbereitung  gab und erst wenige Trainingseinheiten absolviert werden konnten, wusste man nicht genau wo man steht und hatte mit Stralsund gleich den richtigen Gradmesser vor der Brust. Dieses zeigte der Spitzenreiter dann auch gleich zur Beginn der Partie, als er bereits nach 5 Minuten nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite mit 1:0 in Führung ging. Nur kurze Zeit später verpasste Danny Milbratz nur hauchdünn den Ausgleich da er in aussichtsreicher Position ganz knapp den Ball verfehlte. Besser machten es die Gäste vom Stralsunder FC, die den Ball in der Zentrale schön durchsteckten und so die Abwehr der SG aushebelten. Beim Abwehrversuch durch SG Keeper Paul Adam touchierte dieser seinen Gegenspieler und der Unparteiische zeigte auf den Punkt und gab Strafstoß. Den fälligen 11 Meter verwandelten die Gäste sicher zu 2:0. Trotz der zwei Tore Rückstand ließen sich die Jungs von der SG nicht beeindrucken und zeigten die richtige Reaktion. Mannschaftskapitän Dennis Milbratz besorgte ganze 3 Minuten später den Anschlusstreffer zum 1:2. Kurze Zeit später hatte die SG den Torschrei schon auf den Lippen doch Stralsunds Keeper lenkte mit einem tollen Reflex einen strammen Schuss erneut im letzten Moment übers Tor. Und noch vor der Pause waren es dann wieder die Gäste, die nach einem Konter den alten zwei Tore Vorsprung wieder herstellten. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und beim Stand von 1:3 wurden die Seiten gewechselt.

 

Im zweiten Abschnitt übernahmen die Gäste von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und setzten die Bützow/Rühner gehörig unter Druck. Endstation war aber spätestens bei SG Keeper Adam, der sich durch viele gute Aktionen auszeichnen konnte. Auch im weiteren Verlauf erarbeitete sich der Spitzenreiter vom Stralsunder FC  viele Möglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen. Bis auf eine schöne Einzelleistung von Matthias Matze Brott waren die Offensivaktionen der SG im zweiten Abschnitt allerdings auch Mangelware, was aber auch an der mangelnden Fitness einiger Spieler lag. Und so gewinnt der Stralsunder FC in einer torlosen zweiten Hälfte verdient mit 3:1.

 

Fazit:

„Wir haben heute nach unseren Möglichkeiten gespielt und sind froh, dass sich keiner verletzt hat. Wir werden uns in den nächsten Wochen im Training die nötige Fitness holen und dann wird auch mit uns wieder zu rechnen sein. Eine positive Grundeinstellung war bei allen Spielern vorhanden, was optimistisch stimmt.“

 

Aufstellung:

Adam, Pilatzki, Brott, Brümmer, Wolschon, Düntsch, Deisting, Höppner, Schachtschneider, Wergien, Heller, Da.u.De.Milbratz


- 14.12.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn können Ausfälle nicht kompensieren

Grimmener SV - SG Bützow/Rühn 4:0 (4:0)

 

Die Vorzeichen für das letzte Spiel vor der Winterpause beim Grimmener SV standen alles andere als gut. Mit Matthias Brott und Johannes Düntsch fielen zu den Langzeitverletzten zwei weitere wichtige Säulen verletzungsbedingt aus. So bekam man gerade einmal 11 Spieler, zwei davon noch für die C- Jugend spielberechtigt, zusammen. Trotzdem stellte man sich der Aufgabe, da der Gegner einer Spielverschiebung nicht zustimmte. Von Beginn an merkte man, dass an diesem Tag nichts zu holen war, zu überlegen waren die Gastgeber vom Grimmener SV. Trotz aller Defensivbemühungen musste man bis zur Pause 4 Gegentore hinnehmen.

 

Auch im zweiten Abschnitt blieb der Grimmener SV hoch überlegen, konnte seine Möglichkeiten jetzt aber nicht mehr so gut nutzen. Die SG hingegen strahlte bis auf paar Standards aber auch keine Offensivgefahr aus. So fielen schließlich im zweiten Abschnitt keine weiteren Tore mehr und der Grimmener SV fährt einen 4:0 Heimsieg ein. Die Jungs von der SG können trotzdem erhobenen Hauptes vom Platz gehen, da sie sich trotz der schlechten Umstände der Aufgabe bestmöglich gestellt haben.

 

Fazit:

„Diese Partie war heute nicht auf Augenhöhe, da wir zu viele Ausfälle und angeschlagene Spieler hatten. Wir haben in all den Jahren immer Spielverlegungen zugestimmt wenn der Gegner Probleme hatte. Deswegen finden wir es schade, dass der Gegner diese Situation nicht verstanden hat und auf die Partie bestanden hat. Ein Dank auch noch  an unsere Eltern, die auch noch einige Spieler von einer Projektwoche von Waren Müritz nach Grimmen gebracht haben. Uns allen wünschen wir jetzt eine frohe Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.“

 

Aufstellung:

O. Ewert, P. Ewert, Schmidt, Wolschon, Brümmer, Wergien, Deisting, Krüger, Hoffmann, Da. u. De. Milbratz


- 06.12.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn mit voller Punktausbeute im letzten Heimspiel

SG Bützow/Rühn - Güstrower SC II 3:1 (2:0)

 

Im letzten Heimspiel der Hinrunde trafen die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn auf die Jungs vom GSC 09 II. Von Beginn an waren die Jungs von der SG auf Ballbesitz aus, und hatten guten Zug zum Tor. Nachdem die ersten guten Möglichkeiten zunächst noch nicht genutzt werden konnten, klappte es dann aber im dritten Anlauf. Eine Ballstafette über Dennis Pilatzki und Danny Milbratz vollendete schließlich Björn Schmidt mit dem Führungstreffer zum 1:0. In der Folgezeit verhinderte SG Keeper Oliver Ewert nach einem Konter der Güstrower den Ausgleich, indem er eine 1:1 Situation für sich entschied. Noch vor der Pause bekamen die Gastgeber nach einem Foul an Max Deisting einen Elfmeter zugesprochen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Danny Milbratz sicher zum 2:0 Pausenstand.

 

Auch im zweiten Abschnitt bemühten sich beide Mannschaften in einer außerordentlich fairen Partie, weitere Treffer zu erzielen. Dieses gelang dann zunächst den Hausherren von der SG. Einen langen Pass durch Danny Milbratz verwertete Zwillingsbruder Dennis zum 3:0. Trotz der klaren Führung gaben sich die Gäste vom GSC nicht auf und wurden schließlich nach einem Ballverlust der SG mit dem Treffer zum 1:3 belohnt. Danach blieb das Spiel weiterhin offen, doch weitere Tore konnten bis zum Schluss nicht mehr erzielt werden. So endete die Partie schließlich mit 3:1 für die SG Bützow/Rühn, in der alle eingesetzten Spieler eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten.

 

Kader:

Ewert, Wolschon, Brümmer, Brott, Pilatzki, Wergien, Sdunzik, Schmidt, Düntsch, Deisting, De. u. Da. Milbratz


- 28.11.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn mit knapper Niederlage gegen Spitzenreiter

SG Bützow/Rühn - Laager SV 1:2 (1:1)

 

Die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn trafen am vergangenen Samstag auf den derzeitigen Spitzenreiter vom Laager SV 03. Beide Mannschaften kennen sich und lieferten sich in der Vergangenheit viele spannende Duelle. Eine Besonderheit war, dass beiden Mannschaften nur elf Spieler zu Verfügung standen und so kein weiterer Spieler mehr eingewechselt werden konnte. Die Gäste Mannschaft aus Laage begann mit viel Schwung und setzte die SG in der Anfangsphase unter Druck. Bereits nach 10 Minuten ging Laage mit 1:0 in Führung, nachdem keiner auf den Ballführenden ging und so der entscheidende Pass gespielt werden konnte, der dann zum Gegentor führte. Im Anschluss kamen die Hausherren von der SG besser ins Spiel. Nach einem Pass von Björn Schmidt auf Dennis Milbratz setzte sich dieser schön auf der linken Außenbahn durch, scheiterte jedoch mit seinem Schuss im Abschluss. Im Anschluss entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Einmal konnte die Heimelf von der SG dann aber doch noch mal jubeln. Nach einem Pass von Dennis Pilatzki auf Max Deisting bediente dieser den besser postierten Danny Milbratz, der dann zum 1:1 ausglich. Das war es dann aber auch schon mit der ersten Hälfte und es blieb weiterhin spannend.

 

Der Schiedsrichter hatte die zweite Halbzeit kaum angepfiffen, da brannte es das erste Mal lichterloh im Strafraum der SG, doch Torhüter Oliver Ewert kratzte den Ball im letzten Moment von der Linie. Nur kurze Zeit später ging der Laager SV 03 mit 2:1 in Führung, nachdem der Keeper der SG zu früh aus dem Tor geeilt war und so den Kasten für den anschließenden Schuss freimachte. Die Gäste aus Laage versuchten jetzt den Deckel drauf zu machen und hatten einige gute Aktionen, die jedoch von der Abwehr oder vom Schlussmann der SG vereitelt werden konnten. Aber auch die Bützow/Rühner zeigten plötzlich, dass sie noch im Spiel waren, vergaben jedoch in kürzester Zeit drei 100 % ige. Dieses rächte sich dann fast noch kurz vor Spielende als ein Laager Spieler frei auf SG Keeper Oliver Ewert zusteuerte, der die Situation mit einem tollen Reflex jedoch vereiteln konnte. Somit setzt sich der Laager SV 03 am Ende knapp mit 2:1 durch und bleibt seiner Favoritenrolle in dieser Spielzeit gerecht. 

 

Fazit:

Wir wussten,  dass es eine enge Partie werden würde. Am Ende hat Laage den einen Treffer mehr gemacht in einem spannenden Spiel. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel und hoffen, dass wir dann wieder alle man an Bord haben werden. 

 

Aufstellung:

Ewert, Wolschon, Pilatzki, Brümmer, Brott, Deisting, Schmidt, Hoffmann, Dütsch, De. u. Da. Milbratz.


- 21.11.2016 -

BI – Junioren der SG Bützow/Rühn mit voller Punktausbeute

SG Barth/Trin. - SG Bützow/Rühn 0:3 (0:2)

 

Erneut mussten die BI – Junioren der SG Bützow/Rühn in der Fremde antreten. Diesmal hieß der Gegner SG Barth/ Trinwillershagen. Von Beginn an übernahmen die Bützow/Rühner das Kommando und waren den Gastgebern spielerisch und läuferisch überlegen. Aus einer stabilen Abwehr und einem kompakten Mittelfeld wurde schnell nach vorne kombiniert. Dementsprechend gingen die Gäste von der SG auch völlig verdient mit 1:0 in Führung. Torschütze war Kevin Sdunzik der nach einem gewonnenem Zweikampf und dem anschließendem Torschuss den Treffer markierte. Im weiteren Verlauf brauchte es drei Anläufe bis Danny Milbratz mit einem tollen Schuss aus ca. 18 Metern auf 2:0 erhöhte. In der Schlussphase der ersten Hälfte schlich sich dann ein wenig der Schlendrian ein und es wurde nicht mehr so konzentriert gearbeitet. Und so kamen auch die Hausherren von der SG Barth/Trin zu zwei guten Möglichkeiten. Nachdem ein Schuß knapp am Gästetor Tor vorbei ging parierte SG Keeper Oliver Ewert den zweiten stark auf der Linie. Dann war Halbzeit und es hieß durchpusten und Kraft tanken.

 

Im zweiten Abschnitt waren die Gastgeber bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen und gingen dabei mit viel Kampf und Wille zu Werke. Die besseren Chancen besaßen jedoch die Jungs von der SG Bützow/Rühn. Nachdem mehrere gute Möglichkeiten noch ausgelassen wurden machte Mannschaftskapitän Dennis Milbratz im Anschluss alles klar und erzielte nach einer starken Einzelleistung den Treffer zum 3:0. In der Schlussphase wurde es dann noch mal hektisch und der sehr gut agierende Unparteiische musste mehre Karten auf beiden Seiten verteilen. Trotz der aufkommenden Hektik ließen die Gäste von der SG nichts mehr anbrennen und spielten ihren Stiefel bis zum Ende ordentlich durch. Mit 3:0 gewinnen die Bützow/Rühner am Ende hoch verdient und nehmen die nächsten drei Punkte mit nach hause. In der nächsten Woche heißt es dann im Heimspiel gegen den Spitzenreiter vom Laager SV 03 eine ordentliche Leistung abzuliefern und den Aufwärtstrend der letzten Spiele zu bestätigen.

 

Aufstellung:

Ewert, Wolschon, Pilatzki, Brümmer, Schmidt, Düntsch, Brott, Deisting, Hoffmann, Wergin, Sdunzik, De. u. Da. Milbratz


- 15.11.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn mit hart erkämpftem Auswärtssieg

Sievershäger SV - SG Bützow/Rühn 1:2 (1:2)

 

Mit gerade einmal 11 Spielern reisten die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn zum Auswärtsspiel nach Sievershagen. Trotz der momentan schlechten Personalsituation wollten die Jungs von der SG den Schwung aus der letzten Partie mitnehmen und den Aufwärtstrend fortsetzen. Die ersten 10 Minuten bestimmten die Hausherren vom Sievershäger SV, da sie mehr Spielanteile hatten und aggressiver in den Zweikämpfen waren. Die erste Möglichkeit für die SG hatte Danny Milbratz, scheiterte aber im Torabschluss. Nach einer missglückten Spieleröffnung des  Gastgebers  eroberte Johann Düntsch den Ball und markierte den Führungstreffer zum 1:0, da der Torhüter zu weit aus seinem Kasten geeilt war und der Ball über ihm in den Maschen landete. Nur kurze Zeit später die gleiche Situation allerdings war es diesmal Björn Schmidt, der den Braten gerochen hatte und auf 2:0 erhöhte. Im Anschluss verkürzten die Hausherren auf 1:2. Vorausgegangen war ein abgefälschter Schuss, den SG Keeper Oliver Ewert nach vorne weg klatschten lies und im Nachschuss dann bezwungen wurde. Nach einer erneuten riskanten Spieleröffnung durch den Sievershäger Schlussmann wäre beinahe der dritte Treffer für die SG durch Tom Wergien gefallen, doch der Verteidiger kratze den Ball noch von der Linie, da der Torhüter bereits geschlagen war. Das war es dann aber auch im ersten Durchgang.

 

Mit der knappen Führung und zwei weiteren angeschlagenen SG Spielern ging es dann in die zweite Hälfte. Jetzt hieß es auf die Zähne beißen und kämpfen. Die Gastgeber wurden nun immer stärker. Einen Freistoß für Sievershagen aus zentraler Position entschärfte SG Keeper Oliver Ewert mit einer Glanztat. Entlastung für die Bützow/Rühner gab es jetzt nur noch durch lange Bälle. Trotz einer Vielzahl von Chancen für den Sievershäger SV hielten die Jungs von der SG den knappen Vorsprung bis zum Schluss fest und nehmen somit nach hartem Kampf die drei Punkte mit nach Hause.

 

Fazit:

Wir kriechen zurzeit durch unsere Ausfälle auf dem Zahnfleisch. Und lernen auch mal die andere Seite vom Fußball kennen, nämlich kämpfen bis zum Umfallen. Heute hatten wir natürlich auch Glück, da der Gegner seine vielen Chancen nicht rein gemacht hat, was eigentlich für uns typisch ist. Aber auch wir haben das Glück mal verdient. Das wir besser Fußball spielen können haben wir schon oft genug bewiesen und werden wir in absehbarer Zeit auch wieder zeigen, wenn dann alle an Bord sind. 

 

Aufstellung:

Ewert, Wolschon, Brott, Düntsch, Hoffmann, Pilatzki, Schmidt, Brümmer, Wergien, Da. u. De. Milbratz


- 06.11.2016 -

Hochverdienter Sieg für BI- Junioren der SG Bützow/Rühn

SG Bützow/Rühn - SG Demminer SV/Dargun 3:1 (2:1)

 

Die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn hatten in der Landesliga Nord die Jungs von der SG Demminer SV/Dargun auf dem heimischen Geläuf zu Gast. Von Beginn an versuchten die Jungs von der SG Bützow/Rühn das Geschehen an sich zu reißen, scheiterten aber oft am zu ungenauen Passspiel. Nach einer gewonnenen 1:1 Situation durch Mannschaftskapitän Dennis Milbratz legte dieser noch mal quer statt selber abzuschließen, da in der Mitte keiner mitgelaufen war. Dann der erste Konter der Gäste, den Oliver Ewert per Beinabwehr entschärfen konnte. Nach dem gleichen Muster: langer Ball in die Schnittstelle der Abwehr gingen die Demmin/Darguner in der 15 Minute mit 1:0 in Führung. Diese war jedoch nur von kurzer Dauer. Nur eine Minute später glich Danny Millbratz, nachdem er zwei Gegenspieler aussteigen ließ, zum 1:1 aus. Im Anschluss spielte nur noch die Heimelf. Und da war sie wieder, das alte Leiden: die Abschlussschwäche. Es brauchte sage und schreibe 10 Hochkaräter, ehe Björn Schmidt kurz vor der Pause den längst überfälligen Führungstreffer zum 2:1 erzielte. Danach ergaben sich weitere 4 gute Möglichkeiten bis zum Pausenpfiff, um die Führung auszubauen.

 

Der zweite Abschnitt begann wie der erste endete. Man sah eine hoch überlegende Heimelf, die gefällig kombinierte und sich Möglichkeiten im Minutentakt erarbeitete, jedoch das Tore schießen dabei vergaß. Durch gelegentliche Gegenstöße blieben die Gäste jedoch gefährlich. Einen davon entschärfte SG Keeper Oliver Ewert mit einem starken Reflex und verhinderte so den Ausgleich. Im Anschluss brauchte es weitere 6 Großchancen der Bützow/Rühner (Pfosten, Latte, alles dabei) bis Dennis Milbratz nach einer Ecke von Zwillingsbruder Danny alles klar machte und den 3:1 Siegtreffer für die Hausherren erzielte. 

 

Fazit:

Nach nervösem Beginn und dem Gegentreffer haben wir uns gesteigert und uns viele Möglichkeiten erarbeitet, jedoch nur drei davon genutzt was natürlich viel zu wenig ist. Bei einem Chancenplus von 22:4 muss einfach mehr dabei raus springen. Positiv ist jedoch, das wir bis zum Schluss alles versucht haben und uns nie hängen gelassen haben.

 

Aufstellung:

Ewert, Wolschon, Pilatzki, Schmidt, Brümmer, Brott, Düntsch, Deisting, Hoffmann, Junck, De. u. Da. Milbratz   

 


- 17.10.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn mit erneuter Punkteteilung

SG Bützow/Rühn - SV Warnemünde 2:2 (2:2)

 

Am vergangenen Samstag trafen die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn in der Landesliga Nord auf die Jungs vom SV Warnemünde. Die Anfangsphase war geprägt von vielen Abspielfehlern und wenig Torchancen auf beiden Seiten. Da aus dem Spiel heraus bei der SG nicht viel lief, versuchte es Björn Schmidt einfach mal mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, der dann auch zur 1:0 Führung führte. Trotz der Führung im Rücken wurde das Spiel nicht besser. Zu langsamer Spielaufbau und im Umkehrspiel zu weit weg von den Leuten ermöglichten dem Gegner  immer wieder Räume. Einen davon nutzten die Gäste nach unentschlossenen Abwehrverhalten zu 1:1 Ausgleich. Jetzt war die Heimelf von der SG wieder gefragt. Und das taten sie dann auch. Eine schöne Flanke von Kornelius Wolschon auf den zweiten Pfosten verwertete Mannschaftskapitän Dennis Milbratz gekonnt zur erneuten Führung für die Bützow/Rühner. Doch noch vor der Pause glichen die Gäste nach einem Freistoß zum 2:2 aus.

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich nicht viel und es blieb weiterhin ein Spiel auf schwachem Niveau. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Lediglich zwei Möglichkeiten für Warnemünde und zwei für die SG bekamen die Zuschauer im gesamten zweiten Abschnitt zu sehen. Die beste hatte noch Max Deisting der kurz vor dem Ende zum Matchwinner werden könnte. Aber auch sein Schuss landete aus Nahdistanz nur neben dem Kasten und so blieb es beim 2:2 Ausgleich in einem schwachen Landesliga Spiel.

 

Aufstellung:

Ewert, Wolschon, Düntsch, Brott, Junck, Heller, Pilatzki, Schmidt, Deisting, Wergien, Hoffmann, De. u. Da. Milbratz


- 10.10.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn scheitern unglücklich im Landespokal

SG Bützow/Rühn - PSV Wismar 2:3 (0:2)

 

Die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn trafen im Landespokal auf den PSV Wismar, der im Moment Tabellenführer der Westsstaffel ist. Da auch Ersatzkeeper Oliver Ewert an diesem Wochenende nicht zu Verfügung stand, rückte der erst 13 Jährige jüngere Bruder Philip zwischen die Pfosten. Dieses war zugleich sein Comeback da er sonst als Feldspieler in der BII agiert. Mit Danny Milbratz fiel unter der Woche ein weiterer Leistungsträger verletzungsbedingt aus. Trotz der miserablen Personalprobleme im Moment wollte man sich nicht kampflos ergeben und ein gutes Spiel machen. Dieses zeigten sie dann auch von Anfang an. Nachdem sich Dennis Milbratz über die linke Seite schön durchsetzte, bediente er den zentral freistehenden Paul Hoffmann der leider aus kurzer Entfernung den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Besser machten es die Gäste, die mit ihrer ersten Chance  mit 1:0 in Führung gingen. Trotz des Rückstandes spielte die SG mutig nach vorne und war klar spielbestimmend. Zunächst scheiterte Björn Schmidt mit seinem Schuss nur knapp und auch Mannschaftskapitän Dennis Milbratz konnte nach starker Vorarbeit ebenfalls von Björn Schmidt seine Chance nicht nutzen und verzog mit dem schwächeren linken Fuß. Jetzt zeigten wieder die Gäste, was Effektivität heißt. Zweiter Konter und es steht 0:2. Bis zur Pause hatten dann beide Mannschaften jeweils noch eine Chance.

 

Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte die SG durch Björn Schmidt hoch verdient auf 1:2. Vorlagengeber war Dennis Milbratz der sich zuvor auf der Außenbahn schön durchsetzte. Auch die nächsten Möglichkeiten gehörten den Bützow/Rühnern. Nach einem Freistoß von Dennis Milbratz scheiterte Matthias Brott per Kopf um Haaresbreite und auch ein strammer Schuss von Uli Brümmer brachte nicht den gewünschten Erfolg. Im dritten Anlauf klappte es dann endlich. Eine erneute Koproduktion zwischen Dennis Milbratz und Björn Schmidt vollendete letzterer zu 2:2 Ausgleich. Im Anschluss vergab der PSV Wismar eine gute Möglichkeit zur Führung und auch Paul Hoffmann und Max Deisting hatten noch gute Möglichkeiten auf den Siegtreffer. Aber es kam anders. Praktisch mit dem letzten Angriff machten die Gäste vom PSV alles klar und erhöhten auf 3:2 was dann auch der Endstand war. Somit ziehen die Gäste in die nächste Runde des Landespokals ein. Die Jungs von der SG hingegen können nun ihr ganzes Augenmerk auf den Punktspielbetrieb legen und hoffen, dass sich die personelle Lage so schnell wie möglich bessert um wieder erfolgreicher zu sein.

 

Fazit:

Ein starker Auftritt der gesamten Mannschaft die trotz sämtlicher Ausfälle alles aus sich rausgeholt hat und ein prima Spiel abgeliefert hat. Leider hat heute nicht die bessere Mannschaft gewonnen sondern die Effektivere. Trotzdem wünschen wir unseren Gästen alles Gute für die nächste Runde. 

 

Aufstellung:

P. Ewert, Brümmer, Wolschon, Brott, Junck, Hoffmann, Wergien, Deisting, Schmidt, Düntsch, Pilatzki, De. Milbratz


- 03.10.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn mit erneuter Punkteteilung

SG Bützow/Rühn - FSV Malchin 2:2 (1:0)

 

Auch die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn erwischten im Heimspiel gegen den FSV Malchin nicht gerade den besten Tag. Oliver Ewert von der BII gab zudem seinen Einstand im Landesliga Team der SG und vertrat somit den verletzten Paul Adam. Es entwickelte sich ein Spiel auf schwachem Niveau. Viele Fehlabspiele, mangelnde Laufbereitschaft und wenig Zug zum Tor waren hierfür die Gründe. Mit dem ersten vernünftigen Angriff in Hälfte eins gingen die Bützow/Rühner durch Dennis Milbratz mit 1:0 in Führung nachdem ihn Zwillingsbruder Danny mit einem Diagonalpass prima in Szene gesetzt hatte. Weitere Chancen durch Max Deisting, Tom Wergien und Marcus Hoffmann blieben ungenutzt. Kurz zusammengefasst war das auch schon alles in Durchgang eins.

 

Auch im zweiten Abschnitt wurde das Spiel nicht besser und die Heimelf von der SG geriet durch 2 Gegentore sogar mit 1:2 ins Hintertreffen. Ein direkt verwandelter Freistoß durch Danny Milbratz zum 2:2 Endstand brachte wenigstens noch einen Punkt auf das Habenkonto der SG Bützow/Rühn.

 

Fazit:

Aufgrund der vielen Ausfälle und der somit fehlenden Qualität ist im Moment kein höherer Anspruch möglich. Trotzdem muss man auch so ein Spiel mit einem Tor plus gewinnen. Schon am kommenden Sonnabend geht es im Pokal gegen den PSV Wismar, der die Tabelle in der LL West mit vier Siegen in vier Spielen anführt, und die personelle Situation wird kaum besser, da dann auch Ersatzkeeper Oliver Evert nicht zur Verfügung steht.

 

Aufstellung:

Ewert, Brott, Düntsch, Junck, Hoffmann, Deisting, Brümmer, Heller, Wolschon, Wergien, Da. u. Dennis Milbratz


- 26.09.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn mit knapper Niederlage in Tessin

TSV Einheit Tessin - SG Bützow/Rühn 3:2 (1:1)

 

In der Anfangsphase entwickelte sich ein verteiltes Spiel, das meist im Mittelfeld stattfand und zunächst wenig Chancen bot. Nach einem Pass von Björn Schmidt in die Tiefe verliert Mannschaftskollege Dennis Milbratz im Vorwärtsgang den Ball und lässt so eine gute Möglichkeit liegen. Auch die nächste Aktion nach demselben Muster endete am Außennetz nachdem Dennis den Keeper der Gastgeber bereits ausgespielt hatte. Nach einem Foul an Dennis Pilatzki, das vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde, ging Tessin mit 1:0 in Führung. Trotz des Rückstandes hatte Dennis Milbratz im dritten Anlauf die richtige Antwort parat als er zum 1:1 ausglich. Vorbereiter war erneut Björn Schmidt. Im Anschluss verletzt sich SG Torhüter Paul Adam bei einem Abwehrversuch schwer, nachdem ein Spieler mit gestrecktem Bein in den Man gegangen ist. Auch blieb der Pfiff des Unparteiischen aus. Für Paul war die Partie zu Ende da er sich einen Mittelhandbruch zuzog und erst mal für unbestimmte Zeit ausfallen wird. Bis auf eine Gelbe Karte an Björn Schmidt nach einem Foul an seinem Gegenspieler passierte bis zur Pause nichts mehr.

Im zweiten Abschnitt rückte mit Benjamin Junck ein Feldspieler zwischen die Pfosten. Nach einer erneuten Kooperation zwischen Björn Schmidt und Dennis Milbratz erhöhte letzterer mit einem Schuss ins linke Eck auf 2:1 für die SG. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel immer zerfahrener und viele Fouls an SG Spielern wurden vom Schiedsrichter nicht geahndet. Andersrum schon. Björn Schmidt flog nach seinem zweiten Foul im Spiel mit Gelb/Rot vom Platz was für mächtiges Unverständnis sorgte. Im weiteren Verlauf glich der TSV Einheit Tessin nach einem Abpraller vom Pfosten zum 2:2 aus. Doch es kam noch schlimmer. Zunächst erzielte Tessin nach einem Schuss aus 15 Metern den Führungstreffer zum 3:2 und dann ließ sich auch noch Dennis Pilatzki zu einer Schiedsrichter Beleidigung hinreißen, nachdem mehrere Fouls an ihm nicht gepfiffen wurden. Auch für ihn war die Partie mit glatt rot beendet. Dieses war es dann auch und der Frust beim Bützow/Rühner Anhang saß tief.

 

Fazit:

Unerklärlich aus unserer Sicht ist das nicht konsequente Auftreten des Schiedsrichters in der zweiten Hälfte gegenüber unseren Gegnern ( Foulspiel und Spielerbeleidigung ). Die einseitige Spielleitung hat großes Unverständnis bei Spielern, Betreuern und Eltern ausgelöst. Die schwere Verletzung von Paul Adam überschattet das ganze Spiel. Auf diesem Wege wünschen wir ihm schnelle Genesung damit er bald wieder dabei ist.

 

Aufstellung:

Adam, Junck, Pilatzki, Schmidt, Düntsch, Hoffmann, Wergien, Wolschon, Heller, Brott, Da. und Dennis Milbratz 


- 19.09.2016 -

BI- Junioren der SG Bützow/Rühn mit wenig Mühe zum Sieg

SG Bützow/Rühn - PSV Ribnitz-Damgarten 7:0 (3:0)

 

Wenig Mühe hatten die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn in der Landesliga mit ihrem Gegner vom PSV Ribnitz- Damgarten. Schon nach 20 Sekunden schrammte Björn Schmidt mit seinem Schuss nur haarscharf am Torerfolg vorbei. Auch im Anschluss erarbeitete sich die SG Möglichkeiten im Minutentakt. Aber erneut stellte sich das alte Leiden, die Chancenverwertung ein. Es brauchte erst sieben Hochkaräter und ein wenig Glück bis Björn Schmidt mit seinem Schuss den Keeper der Gäste tunnelte und so das 1:0 markierte. Kurze Zeit später erhöhte Paul Hoffmann nach schöner Vorarbeit durch Mannschaftskapitän Dennis Milbratz auf 2:0. Auch in der Folgezeit blieben die Jungs von der SG hochgradig überlegen. Nach einem schönen Pass von Tom Wergien traf Max Deisting zum 3:0 Pausenstand. Für SG Keeper Paul Adam war es ein ruhiger Vormittag, ganze zwei Ballkontakte hatte er im ersten Abschnitt.

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Bützow/Rühner hoch überlegen und brauchten wieder etwas Anlaufzeit, ehe Tom Wergien auf 4:0 erhöhte. Auch in der Schlussphase konnten sich mit Dennis und Danny Milbratz sowie Paul Hoffmann drei weitere Spieler in die Torschützenliste eintragen. 7: 0 heißt es am Ende in einer einseitigen Partie, in der der Gegner bis auf einem Kopfball ( daneben ) nicht eine einzige Chance für sich verbuchen konnte.

 

Fazit:

Eine mäßige Leistung mit vielen Ballverlusten und vergebenen Tormöglichkeiten reichte heute aus, um die drei Punkte einzufahren gegen einen völlig überforderten Gegner. Es bedarf einer deutlichen Leistungssteigerung, um auch die bevorstehenden Aufgaben erfolgreich bestreiten zu können.

 

Aufstellung:

Adam, Wolschon, Düntsch, Brümmer, Brott, Deisting, Schmidt, Wergien, Junck, Hoffmann, Da. und De. Milbratz


- 13.09.2016 -

BI – Junioren der SG Bützow/Rühn mit knapper Auftaktniederlage

Stralsunder FC - SG Bützow/Rühn 3:2 (2:2)

 

Die BI- Junioren der SG Bützow/Rühn bestritten ihr Auftaktspiel in der Landesliga beim Stralsunder FC. Nachdem der eigentliche Spielortplatz in Stralsund belegt war, mussten die Jungs innerhalb der Stadt zu einem anderen Platz fahren und ihr Spiel dort bestreiten, was die Vorbereitung auf das Spiel nicht gerade begünstigte. Nach verhaltendem Anfang beider Teams erwischten die Gäste von der SG Bützow/Rühn einen Start nach Maß. Eine Ecke getreten durch Mannschaftskapitän Dennis Milbratz nutzte Johann Düntsch mit dem Kopf zur 1:0 Führung. Nur kurze Zeit später hatte Dennis Milbratz die große Chance zum 2:0, nachdem der Schlussmann der Stralsunder zu weit aus dem Kasten geeilt war und der anschließende Heber sein Ziel nur knapp verfehlte. Dann der erste gute Angriff der Gastgeber. Ein langer Ball aus dem zentralen Mittelfeld wurde gut verarbeitet und der darauf folgende Schuss zum 1:1 Ausgleichstreffer genutzt. Im Anschluss setzten die Gäste von der SG ihren Gegner einige Male gut unter Druck. Bei einem Klärungsversuch eines Stralsunders Spieler per Kopf Richtung Torwart erwischte er diesen auf dem falschen Fuß und der Ball pendelte ins eigene Tor zur 2:1 Führung für die Bützow/Rühner. Doch noch vor der Pause glichen die Gastgeber vom Stralsunder FC zum 2:2 aus, nachdem die linke Abwehrseite der SG überlaufen wurde und der anschließende Querpass konsequent genutzt wurde. Dieses war zugleich die letzte Aktion in Hälfte eins, was umso  ärgerlicher war.

 

Den besseren Start im zweiten Durchgang erwischten die Gastgeber. Viel Abwehrarbeit und eine gute Torhüterleistung verhinderten zunächst einen weiteren Gegentreffer. Im weiteren Verlauf konnte sich die SG aus der Umklammerung wieder besser befreien und setzte durch gute Einzelaktionen und Standards immer wieder gefährliche Nadelstiche, die jedoch nicht von Erfolg gekrönt waren. Besser machten es die Stralsunder. Eine unglückliche Situation reichte, um die ansonsten aufopferungsvoll kämpfende Abwehr der SG zu überwinden und den Siegtreffer zum 3:2 zu markieren. 

 

Fazit:

„Eine gute kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft wurde leider nicht belohnt. Mit nur einem Wechsler konnten wir das Spiel nicht mehr drehen und hatten keine Alternativen mehr. Wir hoffen nun, dass sich das Lazarett nach und nach lichtet um wieder voll angreifen zu können. Unseren Langzeitverletzten wünschen wir auf diesem Wege alles Gute und schnelle Genesung. „

 

Aufstellung:

Adam, Wolschon, Brümmer, Schmidt, Düntsch, Wergin, Brott, Hoffmann, Deisting, Junck, Da. u. De. Milbratz