A-Jugend

Berichte Saison 2017/18


- Spiel vom 16.06.2018 -

A-Junioren der SG Bützow/Rühn mit Niederlage zum Saisonabschluss

Rostocker FC - SG Bützow/Rühn 4:0 (4:0)

 

Zum letzten Spiel der Saison trafen die A-Junioren der SG Bützow/Rühn am Damerower Weg auf die Jungs vom Rostocker FC. Nachdem man das Hinspiel überraschend gewinnen konnte, rechnete man sich auch im Rückspiel einiges aus. Dieses Ziel mussten die Gäste von der SG jedoch früh begraben. Von Beginn an setzten die Rostocker die Bützow/Rühner unter Druck und erarbeiteten sich eine Vielzahl von Möglichkeiten. Dank einer starken Torhüterleistung vom SG Keeper Paul Adam stand zunächst die Null. Durch ein Eigentor von Sergei Plaksenko gingen die Hansestädter in der 20. Minute schließlich mit 1:0 in Führung. Dieses war zugleich der Türöffner für die Rostocker. Denn bis zur Pause kamen drei weitere Treffer hinzu.

 

Mit 4:0 für den RFC ging es dann in die zweite Hälfte und es rückte nun Oliver Ewert zwischen die Pfosten, da Paul Adam jetzt als Stürmer agierte. Nach einer desolaten ersten Hälfte der SG wurde das Spiel nun ausgeglichener und man kam selbst zu eigenen guten Chancen. Aber auch die Hausherren hatten noch gute Möglichkeiten auf weitere Treffer, doch  SG Keeper Oliver Ewert konnte sich  das eine oder andere Mal durch gute Reflexe auszeichnen. Und so konnte keine der beiden Mannschaften einen weiteren Treffer erzielen. Am Ende gewinnen die Rostocker hoch verdient aufgrund einer starken ersten Hälfe.

 

Nun geht es erstmal in die wohl verdiente Sommerpause um dann wieder neu anzugreifen. Ein Dankeschön noch mal an alle Eltern, die dieses Team seit der G- Jugend begleiten und zusammen viele schöne Stunden verbracht haben. Ein Dank auch an alle Spieler, die nächste Saison nicht mehr dabei sind und viel Glück für das weitere Leben.

 

Fazit:

Wir haben in der ersten Hälfte gar nicht stattgefunden und standen viel zu weit von den Gegenspielern entfernt, was die Gastgeber dann auch bestraften. Im zweiten Abschnitt kamen wir teilweise dann besser ins Spiel und ließen keinen weiteren Treffer mehr zu. Ein eigenes Tor blieb uns aber ebenfalls bis zum Schluss verwehrt.

 

Aufstellung:

Adam, Ewert, Höppner, Plaksenko, Düntsch, Deisting, Wolschon, Schachtschneider, Schmidt, Heller, Hoffmann, Brümmer, Brott, De. u. Da. Milbratz


- Spiel 01.06.2018 -

A - Junioren der SG Bützow/Rühn weiter in der Erfolgsspur

SG Bützow/Rühn - FSV Kritzmow 3:1 (1:0)

 

Auch im letzten Heimspiel der Saison wollten die A- Junioren der SG Bützow/Rühn an die Leistungen der vergangenen Woche anknüpfen und einen weiteren Sieg einfahren. Bei hochsommerlichen Temperaturen, hieß es zunächst sich die Kraft einzuteilen, um nicht frühzeitig einzubrechen. Dementsprechend begannen beide Teams sehr verhalten und es gab nur wenige Torraumszenen. Durch einen abgeblockten Schuss von Danny Milbratz, gelang der Ball zu Mitspieler Sergei Plaksenko, der aus zentraler Position zum Schuss kommt, und zum 1:0 trifft. Im Anschluss gab es mehrere hochkarätige Möglichkeiten für die Heimelf von der SG, die leider nicht genutzt wurden.

 

Mit der knappen Führung ging es dann auch in die zweite Hälfte. Wieder war es ein verhaltender Beginn von beiden Mannschaften. Mit fortlaufender Spieldauer wurden die Gäste aus Kritzmow stärker, und drängten nun auf den Ausgleich. Dieser gelang dann auch durch einen tollen Schuss aus ca. 25 m. beidem SG Keeper Paul Adam chancenlos war. Nach dem Ausgleich ging noch mal ein Ruck durch die Mannschaft der SG und der Sieg sollte her. Nach einem Pass von Danny Milbratz auf Zwillingsbruder Dennis behält dieser die Nerven und erhöht nach kurzem Dribbling auf 2:1. Auch in der Schlussphase hatte die SG weitere gute Chancen um das Ergebnis auszubauen. Einmal klappte es dann aber doch noch. Sergei Plaksenko nutzte ein schönes Zuspiel von Paul Höppner zum 3:1 Endstand. 

 

Aufstellung:

Adam, Brümmer, Düntsch, Schmidt, Brott, Schachtschneider, Plaksenko, Deisting, Höppner, Hoffmann, Heller, Gäthe, De. u. Da. Milbratz


- Spiel vom 26.05.2018 -

A-Junioren der SG Bützow/Rühn mit Auswärtserfolg in Rövershagen

SV Rövershagen - SG Bützow/Rühn 3:5 (2:2)

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen begann das Spiel eher verhalten und es schlichen sich einige unnötige Ballverluste auf dem harten schwer zu bespielbaren Platz der Gastgeber ein. Nach einem Foulspiel an Paul Höppner und dem anschließendem Freistoß durch Björn Schmidt kann der Schlussmann der Hausherren den Ball nicht festhalten, so dass Sergei Plaksenko zum 0:1 abstauben kann. Auch im Anschluss hatten die Gäste von der SG ein deutliches Chancenplus doch zählbares sprang zunächst nicht heraus. Anders die Gastgeber vom SV 47 Rövershagen. Mit einem Schuss unter die Latte glichen sie zunächst zum 1:1 aus. Und drei Minuten vor der Pause gingen die Gastgeber dann auch noch mit 2:1 in Führung. Aber auch die Jungs von der SG Bützow/Rühn schlugen in der 45 Minute noch einmal zurück. Paul Höppner nutzte ein Zuspiel von Danny Milbratz und ließ einen Gegenspieler und den Torwart aussteigen und vollendete zum 2:2 Ausgleich.

 

Auch im zweiten Abschnitt hatten die Gäste von der SG die besseren Möglichkeiten. Nach einer abgefälschten Flanke von Max Deisting springt der Ball vor die Füße von Mitspieler Sergei Plaksenko der sich nicht bitten ließ und auf 2:3 erhöhte. 10 Minuten später konnte sich dann auch endlich Paul Schachtschneider in die Torschützenliste eintragen nach mehreren gescheiterten Versuchen. Nach einem Pass von Max Deisting und einem gewonnenen Zweikampf vollendete er zum 2:4 für die SG. Aber auch die Hausherren gaben sich noch nicht geschlagen und verkürzten noch einmal auf 3:4 und es wurde noch mal spannend. Besonders mit langen Bällen versuchten die Rövershäger in der Schlussphase noch den Ausgleich zu erzielen. Dieses gelang ihnen dann aber nicht mehr denn erneut Paul Schachtschneider machte mit dem 3:5 in der Schlussminute alles klar und fährt somit den Auswärtssieg für die SG Bützow/Rühn ein.

 

Fazit:

Ein verdienter Sieg mit vielen vergebenen Chancen was der Gegner deutlich besser gemacht hat und aus fünf Möglichkeiten drei Tore erzielen konnte. Ansonsten haben wir versucht spielerische Akzente zu setzen um zum Torerfolg zu gelangen. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung stach heute Sergei Plaksenko heraus aufgrund seines tollen Einsatzes über die gesamte Spielzeit.

 

Aufstellung:

Adam, Düntsch, Schmidt, Wolschon, Heller, Hoffmann, Plaksenko, Höppner, Schachtschneider, Deisting, Brott, Brümmer, De. u. Da. Milbratz


- Spiel vom 12.05.2018 -

A-Junioren der SG Bützow/Rühn mit Heimspielniederlage

SG Bützow/Rühn - SG Groß Wokern/Lalendorf 0:2 (0:1)

 

Die A- Junioren der SG Bützow/Rühn hatten auch im Heimspiel gegen die SG Wokern/Lalendorf erneut mit Personalproblemen zu kämpfen. Trotzdem entwickelte sich die Partie zunächst ausgeglichen. Schussversuche auf beiden Seiten brachten nicht den gewünschten Erfolg. Nach einem Pass in die Tiefe des Strafraums stand der gegnerische Stürmer plötzlich frei im fünf Meter Raum und vollendete zum 0:1 für die Gäste. Kurze Zeit später vereitelte SG Torhüter Paul Adam die nächste Chance der Gastmannschaft indem er eine 1:1 Situation für sich entscheiden konnte und so die Heimelf im Spiel hielt. Im Anschluss hatte Björn Schmidt bei einem Freistoß Pech da der Ball knapp über der Latte landete. Und auch die nächste Chance der Bützow/Rühner nach einem erneuten Freistoß diesmal durch Paul Höppner konnte von Johann Düntsch nicht verwandelt werden da sein Kopfball neben dem Gehäuse landete. Das war es dann auch schon mit der ersten Hälfte und mit der knappen Führung der Gäste.

 

Im zweiten Abschnitt hatten die Jungs von der SG Wokern/Lalendorf die besseren Möglichkeiten die Führung auszubauen. Aber auch die Gastgeber zeigten gute Kombinationen waren jedoch im Torabschluss zu harmlos. Anders die Gäste die nach einem Flankenlauf und dem anschließenden Querpass auf 0:2 erhöhten was gleichzeitig auch der Endstand war.

 

Fazit:

Es zu Zeit nicht einfach da wir fast jede Woche andere Ausfälle zu beklagen haben. Bis zum Sechzehner spielen wir dann ganz ordentlich scheitern aber immer wieder im Torabschluss. Jetzt heißt es die restlichen Spiele noch ordentlich über die Bühne zu bringen und die Mannschaft wieder neu zu motivieren was in unserer jetzigen Lage nicht so einfach ist so das Trainer- Team.

 

Aufstellung:

Adam, Ewert, Brott, Düntsch, Schmidt, Höppner, Heller, Hoffmann, Deisting, Schachtschneider, De. u. Da. Milbratz


- Spiel vom 04.05.2018 -

A - Junioren der SG Bützow/Rühn hohlen Punkt in Pastow

SV Pastow - SG Bützow/Rühn 3:3 (2:2)

 

Am Freitagabend reisten die A- Junioren der SG Bützow/Rühn zum Punktspiel nach Pastow. Gerade einmal 11 Spieler standen den Gästen von der SG zu Verfügung aber auch die Heimelf hatte nicht mehr Spielermaterial zu bieten. So standen die Chancen wieder 50:50.

 

Bei äußerlich guten Bedingungen übernahmen sofort die Hausherren die Initiative und drängten die SG in die eigene Hälfte. Bereits nach 15 Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt konnten sich die Gäste bei SG Keeper Paul Adam bedanken der gleich vier brenzlige Situationen entschärfen konnte und so einen höheren Rückstand verhinderte. Im laufe des Spiels festigte sich die neu formierte Abwehr und erzielte nach einem langen Ball von Paul Höppner auf Danny Milbratz der den Ball aus 20 Metern unter die Latte nagelte den überraschenden Ausgleich zum 1:1. Im Anschluss waren es wieder die Pastower die immer wieder durch lange Bälle auf ihren groß gewachsenen Stürmer gefährlich blieben. Nach einer Spieleröffnung von Björn Schmidt auf Dennis Milbratz setzte sich dieser auf der Außenbahn bis zur Grundlinie durch und passte auf den im Zentrum lauernden Marcus Heller der zum 2:1 für die SG vollendete. Diesen Vorsprung konnten die Pastower jedoch bis zur Pause noch ausgleichen.

 

Der zweite Abschnitt begann mit einem Sturmlauf der Pastower die auf den Ausgleich brannten. Dadurch ergaben sich aber auch gute Konterchancen für die Gäste. Leider verletzte sich im Anschluss SG Spieler Dennis Pilatzki so schwer am Sprunggelenk das er zur Behandlung ins Krankenhaus musste. Ohne Wechselspieler ging es dann zu zehnt weiter. Trotz der Schwere der Aufgabe suchten die Gäste jetzt immer mehr ihren quirligen und technisch versierten Mitspieler Paul Schachtschneider der für Entlastung sorgen sollte. So war es auch Schachtschneider der nach einem tollen Solo zwei Pastower aussteigen ließ und mit einem strammen Schuss auf 3:2 erhöhte. Kurze Zeit später die gleiche Szene doch diesmal rettete der Schlussmann der Pastower mit einer tollen Parade. In der Schlussphase warfen die Gastgeber jetzt alles nach vorne und hatten jetzt auch hochkarätige Möglichkeiten darunter zwei Lattentreffer. Immer wieder gab es jetzt Unterbrechungen und Behandlungen auf dem Platz da die SG Jungs mit ihren Kräften am Ende waren. Und so kamen schließlich die Pastower in der 94 Minute doch noch zum verdienten Ausgleich aufgrund ihrer vielen Möglichkeiten. Für die SG hingegen ist es ein Punktgewinn aufgrund ihrer Personalnot.

 

Fazit:

Eine tolle kämpferische Leistung mit spielerisch guten Aktionen der gesamten Mannschaft. Eine schnelle Genesung wünschen wir unserem Mitspieler Dennis Pilatzki der leider Verletzungsbedingt ausscheiden musste.

 

Aufstellung:

Adam, Schmidt, T: Höppner, P. Höppner, Pilatzki, Heller, Plaksenko, Schachtschneider, Deisting, De. u. Da. Milbratz


- Spiel vom 22.04.2018 -

A-Junioren der SG Bützow/Rühn setzen Siegesserie fort

SG PSV Rostock/Papendorf - SG Bützow/Rühn 0:8 (0:4)

 

Bei guten äußeren Bedingungen traten die A- Junioren der SG Bützow/Rühn bei der SG PSV Rostock/Papendorf an. Sofort übernahmen die Gäste von der SG die Initiative. Das erste Achtungszeichen setzte Sergei Plaksenko, dessen Schuss jedoch vom Keeper der Gastgeber pariert werden konnte. Nach einer Viertelstunde verwandelte Dennis Milbratz eine Ecke von Paul Schachtschneider per Kopf zum 1:0. Nur ganze 2 Minuten später erhöhte Björn Schmidt durch einen abgefälschten Schuss auf 2:0. Auch in der Folgezeit hatten es die Gastgeber schwer, der schnellen Offensive der Gäste von der SG zu folgen. Nach einem Flankenlauf von Paul Schachtschneider spielte dieser in den Rückraum zu Mannschaftskollege Dennis Milbratz, der sich nicht bitten ließ und auf 3:0 erhöhte. Noch vor der Pause war es Paul Höppner, der ein Anspiel durch Björn Schmidt aus zentraler Position aufnahm und zum 4:0 vollendete. Die Gastgeber blieben meist nur durch hohe Bälle gefährlich, wobei die Bützow/Rühner dreimal bei solchen Bällen das Glück auf ihrer Seite hatten.

 

Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gestaltete sich dann nicht mehr so souverän wie im ersten Durchgang und es wurden einige Chancen liegen gelassen. Nach einer erneuten Ecke, diesmal getreten durch Danny Milbratz, schraubte sich Sergei Plaksenko am höchsten und erhöhte auf 5:0 für die SG Bützow/Rühn. Im Anschluss erzielte Paul Schachtschneider, nachdem er zwei Gegenspieler aussteigen ließ, mit einem Schuss aus 20 Metern ins obere Eck den Treffer zum 6:0. Auch in der Schlussphase hatten die Gäste von der SG kein Erbamen mit ihren Gegner und erzielten durch die Milbratz Zwillinge zwei weitere Treffer zum 8:0 Entstand gegen einen tapfer kämpfenden und fairen Gegner.

 

Fazit:

Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht in dem sich jeder versucht hat offensiv mit einzubringen und gut über mehrere Stationen kombiniert. Eine gute Schiedsrichterleistung und ein sich nie aufgebender Gegner rundeten das Spiel heute ab.

 

Aufstellung:

Ewert, Brümmer, Pilatzki, Düntsch, Schmidt, Deisting, Schachtschneider, Plaksenko, Höppner, Hoffmann, De. u. Da. Milbratz


- Spiel vom 14.04.2018 -

A-Junioren der SG Bützow/Rühn auf Wiedergutmachung aus

SG Bützow/Rühn - Motor Neptun Rostock 10:0 (5:0)

 

Nach der Klatsche gegen den Tabellenführer aus Bentwisch waren die A- Junioren der SG Bützow/Rühn auf Wiedergutmachung aus und wollten im Heimspiel gegen SG Motor Neptun Rostock ein anderes Gesicht zeigen. Die ersten 10 Minuten waren jedoch recht zerfahren und von vielen Abspielfehlern geprägt. Das änderte sich jedoch mit laufender Spielzeit. Nach einer schönen Kombination über Uli Brümmer, Max Deisting und Paul Schachtschneider drang letzterer in den Strafraum ein und vollendete mit einem Schuss ins rechte Eck zum 1:0. Spätestens jetzt war die Unsicherheit verflogen denn Paul Schachtschneider gelang durch die Treffer zwei und drei ein lupenreiner Hattrick. Im Anschluss spielte nur noch die Heimelf von der SG und war den Rostocker hoch überlegen. Die nächste Chance durch Max Deisting vereitelte der Gästekeeper im letzten Moment und auch ein Freistoß von Paul Höppner verfehlte sein Ziel nur um Haaresbreite. Besser machte es im Anschluss Mannschaftskapitän Dennis Milbratz, der mit zwei weiteren Treffern den 5:0 Halbzeitstand besiegelte.

 

Auch in Hälfte zwei blieben die Hausherren hoch überlegen und machten da weiter, wo sie aufgehört hatten. Den Anfang machte erneut Paul Schachtschneider, der gleich zwei Gegenspieler und den Torwart aussteigen ließ und dann zum 6:0 vollendete. Nur kurze Zeit später knipste erneut Schachtschneider, nachdem er von Mannschaftskollege Björn Schmidt prima in Szene gesetzt wurde. Den nächsten Treffer zum 8:0 erzielte Vorbereiter Björn Schmidt mit einem Schuss aus 20 Metern dann selbst und belohnte sich so für seine couragierte Leistung. Auch in der Schlussphase ließen die Gastgeber nicht nach und erzielten durch Max Deisting und Sergei Plaksenko zwei weitere Treffer zum 10:0 Endstand.

 

Für Torhüter Paul Adam blieb es diesmal ein ruhiger Vormittag denn bis auf eine 1:1 Situation die er für sich entschied, bekam er nur wenig auf seinen Kasten. Dieser Sieg sollte nun Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben, jedoch nicht überbewertet werden.

 

Aufstellung:

Adam, Brümmer, Düntsch, Schmidt, Höppner, Deisting, Plaksenko, Pilatzki, Schachtschneider, Hoffmann, De. und Da. Milbratz


- Spiel vom 02.12.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn mit versöhnlichen Hinrunden Abschluss
SG Bützow/Rühn - Rostocker FC 3:1 (1:1)
 
Bei bestem Fußballwetter trafen auf dem Sportplatz Am Wall der Tabellenachte von der SG Bützow/Rühn und der Tabellenzweite vom Rostocker FC aufeinander. Trotz der schwere der Aufgabe, aber dieses mal mit dem fast kompletten Kader legten die Hausherren von der SG von Beginn an eine hohe Laufbereitschaft an den Tag. So führte die erste Chance dann auch zur Führung zum 1:0. Einen Paß von Sergei Plaksenko nahm Paul Schachtschneider gekonnt an und mit und vollendete mit einem Schuss ins lange obere Eck aus ca. 25 Meter. Im Anschluss blieb SG Keeper Paul Adam in einer 1:1 Situation Sieger und hielt so die Führung fest. Aber auch der Schlussmann der Gäste zeichnete sich nur kurze Zeit später aus, indem er einen Schuss von Dennis Milbratz aus dem unteren Eck kratzte. Der Ausgleich für die Rostocker fiel nach einem langen Ball, den der Stürmer gekonnt mitnahm und souverän vollendete.
 
Beim Stande von 1:1 ging es dann auch in die zweite Hälfte. Mit vielen intensiv geführten Zweikämpfen drängten nun beide Teams auf den Führungstreffer. Nach einer Ecke der SG und einem Klärungsversuch der Gäste landete der Ball bei SG Spieler Sergei Plaksenko der aus zentraler Position zum 2:1 traf. Im Anschluss warfen die Hansstädter alles nach vorne und so ergaben sich einige Kontermöglichkeiten, die leider nicht immer konsequent abgeschlossen wurden. Trotz des zunehmendem Dauerdrucks der Gäste, kämpfte die gesamte Mannschaft bis zum Schluss und hielt die knappe Führung fest,auch wenn sie dabei oft brenzlige Situationen überstehen musste. Eine Minute vor Spielende schickte SG Keeper Paul Adam, nach einem gehaltenen Freistoß, Mannschaftskollege Danny Milbratz auf Reisen der den Ball mit einem tollen Pass zu seinem Zwillingsbruder Dennis weiterleitete. Dieser marschierte dann Richtung Tor und konnte dann nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Paul Schachtschneider zum 3:1 Endsand.
 
Fazit:
Ein verdienter Sieg, der mit großem Willen der gesamten Mannschaft erzielt wurde und für eine positive Stimmung nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen sorgte.
 
Aufstellung;
Adam, Brott, Schmidt, Höppner, Düntsch, Deisting, Schachtschneider, Gäthe, Plaksenko, Mateus Monteiro Dos Santos, Brümmer, Heller, Hoffmann, De. u. Da. Milbratz

- Spiel vom 25.11.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn mit erneuter Niederlage
SG Groß Wokern/Lalendorf - SG Bützow/Rühn 5:1 (2:1)
 
Zur letzten Auswärtspartie der Hinrunde traten die A- Junioren der SG Bützow/Rühn bei der SG Groß Wokern Lalendorf an. Erneut mussten die Gäste auf einige Stammkräfte verletzungsbedingt und Arbeitsbedingt verzichten. Trotz alledem erwischten die Bützow/Rühner einen Start nach Maß und gingen bereits nach 3 Minuten durch Paul Höppner mit 1:0 in Führung. Weitere Möglichkeiten durch Paul Schachtschneider Pfosten und Danny Milbratz Schuss ( TW stark gehalten ) blieben ungenutzt. Aber auch die Gastgeber kamen durch Konnter zu guten Möglichkeiten doch SG Keeper Paul Adam war zunächst zur Stelle. Nach einem Zweikampf bekam dann Paul Höppner einen Schlag auf den Knochen und musste im Anschluss das Feld verletzungsbedingt verlassen. Im Anschluss ging dann die Ordnung ein wenig verloren und die Gäste von der SG Groß Wokern/ Lalendorf glichen nach einem Konnter zum 1:1 aus. Noch vor der Pause erhöhten die Gastgeber per Handelfmeter auf 2:1.
 
Gleich nach Wiederbeginn der zweiten Hälfte die erste Möglichkeit für die SG Bützow/Rühn. Doch der Keeper der Gastgeber konnte den Schuss von Dennis Milbratz blocken. Trotz der Feldvorteile für die Bützow/Rühner blieben die Hausherren stets gefährlich und waren vor dem Tor einfach effektiver. Dieses belegte der Doppelschlag zum 1:4 kurz nacheinander. In der Verlängerung der Nachspielzeit erhöhten die Gastgeber nach einem Abstimmungsfehler in der SG Abwehr auf 5:1 was zugleich auch der Endstand war. Im letzten Spiel gegen den Rostocker FC wird es nicht einfacher aber da müssen wir durch und noch mal alle Kräfte mobilisieren auch wenn das in unser jetzigen Personalsituation nicht so einfach ist.
 
Aufstellung:
Adam, Wolschon, Brümmer, Düntsch, Höppner, Deisting, Plaksenko, Mateus Monteiro Santos, Schachtschneider, Sdundzik, Hoffmann, De. u. Da. Milbratz

- Spiel vom 19.11.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn unterliegen dem FSV Kritzmow
FSV Kritzmow - SG Bützow/Rühn 4:2 (2:0)
 
Am vergangenen Sonntag reisten die A- Junioren zum Auswärtsspiel nach Kritzmow. Auf schwierigen Platzverhältnissen entwickelte sich ein ansehnliches Punktspiel. Die Gastgeber, durch ihre robuste Spielweise bekannt, beschäftigte unsere Abwehr von Anfang an meist mit langen Bällen in die Spitze. Nach einem bereits erkämpften Ball im Strafraum verloren wir diesen wieder und der abgefälschte Schuss landete als Bogenlampe unhaltbar im Kasten der SG. Hierbei verletzte sich Björn Schmidt und musste verletzungsbedingt vom Platz. Trotz des Rückstandes spielten wir weiterhin gut mit und hatten durch Sergei Plaksenko die große Chance zum Ausgleich. Aus kurzer Entfernung schoss er leider nur den gegnerischen Keeper an und es blieb bei der Führung für den FSV Kritzmow. Mit dem Halbzeitpfiff bekommen wir nach einer Ecke und einem abgefälschten Ball auch noch das 0:2, was nicht gerade vom psychologischen Vorteil war.
 
Hochmotiviert und mit einer spielerisch guten Leistung bestritten wir die zweite Hälfte. Den hoch verdienten Anschlusstreffer erzielte Dennis Milbratz nach einem energischen Antritt in den Strafraum und einem starken Abschluss. Leider kassierten wir das 1:3 in einer Phase wo wir spielerisch überzeugten und viele gute Angriffe über Außen vorbereiteten. Im Anschluss hielt uns SG Keeper Paul Adam mit einer starken Parade im Spiel. Nach einem Foul an Paul Höppner zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß setzte Danny Milbratz leider nur an die Latte. Auch in der Schlussphase blieb es weiterhin spannend. Nach einem erneuten Foul der Gastgeber an Max Deisting gab es erneut Elfmeter. Diesmal trat Zwillingsbruder Dennis Milbratz an und verwandelte sicher zum erneuten Anschlusstreffer. Mit Moritz Gäthe musste ein weiterer SG Spieler verletzungsbedingt vom Platz, nachdem er schon zuvor ordentlich auf die Socken bekam.
 
Trotz guter kämpferischer Leistung bis zum Schluss reichte es nicht mehr zum Ausgleich. In der 80 Minute dann auch noch das 4:2 für den FSV Kritzmow nach einem Eigentor von SG Spieler Johann Düntsch und die Messen waren gesungen.
 
Aufstellung:
Adam, Schmidt, Höppner, Hoffmann, Heller, Deisting, Plaksenko, Gäthe, Düntsch, Schachtschneider, Brümmer, Mateus Monteiro Dos Santos, Da. u. De. Milbratz

- Spiel vom 11.11.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn mit Nock out in der Schlussminute
SG Bützow/Rühn - SV 47 Rövershagen 0:1 (0:0)
 
Am vergangenen Samstag traten die A- Junioren zum Heimspiel gegen den SV 47 Rövershagen an. Nach ausgeglichenen 10 Minuten erarbeiteten sich die Jungs von der SG ein deutliches Chancenplus. Zunächst scheiterte Björn Schmidt bei seinem Freistoß am Schlussmann der Gäste. Kurze Zeit später verfehlte Kapitän Dennis Milbratz nach Pass von Paul Schachtschneider das Tor nur knapp. Auch im dritten Anlauf scheiterte erneut Dennis Milbratz am gegnerischen Keeper. Nach diesen drei Hochkarätern für die SG die erste Riesenmöglichkeit für den SV 47 Rövershagen. Aber auch sie scheiterten, nachdem ihr Stürmer frei durch war, nur um Haaresbreite. Im weiteren Verlauf haderten die Gastgeber von der SG immer wieder mit ihren guten Möglichkeiten weil oft im letzten Drittel zu umständlich gespielt wurde. Dieses zeigt auch das deutliche Chancenplus von 9:2 bis zur Pause.
 
Im zweiten Abschnitt jetzt mit dem Wind vor der Brust wurde es deutlich schwerer. Die Gäste witterten nun ihre Chance und hatten jetzt auch gute Möglichkeiten auf die Führung. Aber auch die Heimelf blieb am Ball auch wenn die Kräfte jetzt zusehend schwanden waren noch genügend Einschussmöglichkeiten da um selbst einen Treffer zu erzielen. Diesen machten dann aber die Gäste in der allerletzten Minute mit dem Siegtreffer zum 1:0.
 
Fazit:
Das Spiel haben wir in der ersten Halbzeit verloren weil wir nicht in der Lage waren einen Treffer trotz einer Vielzahl von Chancen zu erzielen. Im zweiten Abschnitt hatten die Gäste dann mehr Möglichkeiten und haben daraus im Gegensatz zu uns auch ein Tor gemacht, was sehr bitter für uns war.
 
Aufstellung:
Paul Adam, Uli Brümmer, Björn Schmidt, Paul Hoffmann, Max Deisting, Marcus Heller, Kevin Sdunzik, Sergei Plaksenko, Moritz Gäthe, De. u. Da. Milbratz

- Spiel vom 14.10.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn siegen nach deutlicher Leistungssteigerung
ESV Lok Rostock - SG Bützow/Rühn 0:5 (0:1)
 
Die A- Junioren der SG Bützow/Rühn gewannen ihr Auswärtsspiel beim ESV Lok Rostock dank einer deutlichen Leistungssteigerung in Hälfte zwei. In Durchgang eins gab es nur wenig Höhepunkte. Wenig Laufbereitschaft, ungenaue Zuspiele waren auf der Tagesordnung der SG. Nach einem Foul an Dennis Milbratz zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Zwillingsbruder Danny zur 1:0 Führung. Die beste Chance hatten allerdings die Gastgeber mit einem Schuss knapp über die Latte. Und so ging es mit der glücklichen Führung in die Pause und mit der Hoffnung auf Besserung.
 
Im zweiten Abschnitt steigerten sich die Gäste von der SG zusehends. Eine schöne Kombination über Max Deisting und Dennis Milbratz vollendete schließlich Sergei Plaksenko zum 2:0. Auch in der Folgezeit dominierten nun die Bützow/Rühner und auch die Abwehr stand sattelfest. Ein Freistoß von Danny Milbratz aus gut 22 Metern wurde zunächst abgeblockt und landete bei Mitspieler Sergei Plaksenko. Dieser sah den Besserpostierten Paul Höppner, der dann nur noch einschieben musste. Auch im Anschluss erarbeiteten sich die SG Jungs weiter gute Möglichkeiten. Nach einem Pass von Max Deisting auf Sergei Plaksenko setzt sich dieser schön durch und legt an der Grundlinie quer auf Mannschaftskapitän Dennis Milbratz, der sich nicht bitten ließ und zum 4:0 einschiebt. Der letzte Treffer ist SG Spieler Max Deisting vorbehalten der mit einem strammen Schuss seine guten Leistungen der letzten Wochen mit dem 5:0 krönte.
 
Fazit:
Nach einer schwachen ersten Hälfte konnten wir uns im zweiten Abschnitt deutlich steigern und letztlich noch einen deutlichen Sieg einfahren. Trotzdem müssen wir weiter hart an uns arbeiten um auch über die gesamte Spielzeit konzentriert zu agieren.
 
Aufstellung:
Adam, Brümmer, Deisting, Höppner, Mateus, Gäthe, Schachtschneider, Plaksenko, Brott, Hoffmann, Heller, De. u. Da. Milbratz

- Spiel vom 08.10.2017 -
Pokalaus für A-Junioren der SG Bützow/Rühn
SG Bützow/Rühn - Doberaner FC 1:3 (1:2)
 
Im Landespokal trafen die A- Junioren der SG Bützow/Rühn auf den Verbandsligisten vom Doberaner FC. Auf der heimischen Rühner Sportanlage wollte man dem höherklassigen Gegner Paroli bieten und sich so teuer wie möglich verkaufen. Den Anfang machten die Gastgeber von der SG. Nach einer verunglückten Spieleröffnung vom Verteidiger des Doberaner FC, eroberte SG Stürmer Sergei Plaksenko den Ball und marschiert in Richtung Tor, wo er am Sechzehn Meter Raum vom Gäste Keeper zu Fall gebracht wurde. Der anschließende Freistoß von SG Kapitän Dennis Milbratz landete in der Mauer der Gäste. Nach ausgeglichenem Spiel, leisteten sich nun auch die Gastgeber von der SG Bützow/Rühn bei der Spieleröffnung einen folgen schweren Fehler, den die Münsterstädter zur 1:0 Führung nutzten. Trotz des Rückstandes, versuchte die SG immer wieder, über außen zum Torerfolg zu kommen. Nach einem tollen Angriff über die linke Seite, wird SG Spieler Paul Höppner im Strafraum frei gespielt und zunächst geblockt, der zweite Pass landete dann bei Mannschaftskamerad Sergei Plaksenko der zum 1:1 Ausgleich vollendete. Noch vor der Pause profitierten die Gäste von einer schlechten Spieleröffnung der SG. Erneut landete der Ball am Fuß des Gegners, der dann keine Mühe mehr hatte das Spielgerät im leeren Tor unter zubringen.
 
Mit einem 1:2 Rückstand ging es dann in die zweite Hälfte, wo beide Teams weitere Möglichkeiten besaßen, sie jedoch nicht nutzen konnten. Einmal klappte es dann doch noch, leider auf Seiten der Gäste. Nach einem langen Ball über die rechte Seite, gewann der Außenspieler der Doberaner das Laufduell gegen seinen Gegenspieler und vollstreckte mit einem gefühlvollen Heber zum 3:1. Im Anschluss vermochte es keine der beiden Mannschaften, trotz guter Möglichkeiten, einen weiteren Treffer zu erzielen und so ziehen die Gäste vom Doberaner FC verdient in die nächste Runde des Landespokals ein. Für die SG hingegen heißt es nun alle Kräfte zu mobilisieren um in der Liga wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden.
 
Aufstellung:
Adam, Wolschon, Brümmer, Gäthe, Matheus, Plaksenko, Höppner, Schmidt, Deisting, Schachtschneider, Pilatzki, Heller, De. u. Da Milbratz

- Spiel vom 03.10.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn mit Rückschlag gegen Pastow
SG Bützow/Rühn - SV Pastow 0:6 (0:2)
 
Nach zuletzt drei Siegen in Folge bestritten die A- Junioren der SG Bützow/Rühn am Tag der deutschen Einheit ein weiteres Heimspiel. Gegner waren diesmal die Jungs vom SV Pastow. Nach einer guten Anfangsphase mit mehr Spielanteilen für die SG und drei guten Möglichkeiten zu Führung gingen die Gäste mit ihrer ersten gefährlichen Chance mit 1:0 in Führung. Hierbei ließ der Stürmer der Pastower gleich zwei SG Spieler stehen und traf mit einem Schuss aus zentraler Position. Kurze Zeit später schalteten die Pastower nach einer SG Ecke schneller und leiteten so den Konnter ein der ebenfalls erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zur Pause.
 
Auch in Hälfte zwei versuchte die Heimelf weiter spielerische Lösungen zu suchen um zum Torerfolg zu gelangen. Schlechtes Zweikampfverhalten und fehlende Passgenauigkeit brachte den Gegner der meist mit langen Bällen agierte immer wieder in aussichtsreiche Positionen. Nach einem erneuten langen Ball der Gäste kommt SG Keeper Paul Adam beim raus laufen zu spät und auch SG Spieler Paul Höppner kam nicht mehr an den Ball und rutschte weg und so mussten die Gastgeber einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Auch im weiteren Verlauf rückte der SV Pastow nicht von seiner Spielanlage ab und hatte damit auch weiter Erfolg. Durch mangelnde Laufbereitschaft im Rückwärtsgang und ungenaue Abschlüsse nach vorne kamen die Gäste immer wieder zu guten Gelegenheiten die sie dann auch zu nutzen wussten. Mit 0:6 verliert die SG Bützow/Rühn am Ende vollkommen unnötig und muss so einen herben Rückschlag hinnehmen. Nun heißt es nach einem Punktspielfreien Wochenende im Landespokal gegen den Verbandsligisten Doberaner FC ein anderes Gesicht zu zeigen um nicht erneut unter die Räder zu kommen.
 
Aufstellung:
Adam, Brott, Brümmer, Gäthe, Schmidt, Pilatzki, Höppner, Plaksenko, Matheus, Schachtschneider, Deisting, Da. u. De. Milbratz

- Spiel vom 30.09.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn weiter im Aufwind
SG Bützow/Rühn - SG PSV Rostock/Warnow Papendorf 5:1 (4:0)
 
Die A- Junioren der SG Bützow/Rühn trafen in der Landesliga Nord auf die Spielgemeindschaft PSV Rostock/ Warnow Papendorf. Nach den letzten beiden Siegen wollte die SG den Aufwärtstrend unbedingt fortsetzen und im Heimspiel erneut punkten. Von Beginn an ging es nur in eine Richtung, nämlich die des Gastes von der SG PSV Rostock/ Warnow Papendorf. Zunächst scheiterte Sergei Plaksenko mit dem Kopf nur knapp nach Vorlage von Mannschaftskapitän Dennis Milbratz. Nur eine Szene weiter scheiterte der Kapitän selbst am gegnerischen Schlussmann, nachdem er sich auf der linken Außenbahn schön durchgesetzt hatte. Auch die dritte Möglichkeit durch Max Deisting, dessen Schuss knapp über dem Gehäuse landete, brachte nicht den gewünschten Erfolg. Dann endlich nach der dritten Großchance erzielte Dennis Milbratz nach guten Zusammenspiel zwischen Paul Höppner und Max Deisting den längst überfälligen Führungstreffer zum 1:0. Auch in der Folgezeit blieben die Jungs von der SG Bützow/Rühn weiterhin hoch überlegen, einziges Manko wie so oft die Chancenverwertung. Nach weiteren 7 guten vergebenen Möglichkeiten erhöhte erneut Dennis Milbratz nach einem Freistoß auf 2:0. Auch die Schlussphase der ersten Hälfte gehörte ganz klar der Heimelf. Sergei Plaksenko war es, der bis zu Pause zwei weitere Treffer für sein Team beisteuerte.
 
Mit einer komfortablen Führung von 4: 0 ging es in die zweite Hälfte, wo weiterhin die Gastgeber von der SG hoch überlegen blieben. Das 5:0 entsprang einer Co Produktion der Milbratz Zwillinge Danny und Dennis, welches letzterer für sich einstreichen durfte. Im Anschluss belohnten sich dann auch noch die Gäste mit dem Ehrentreffer zum 1:5 Endstand.
 
Fazit:
Ein glanzloser, aber hoch verdienter Sieg für die SG Bützow/Rühn in einer komplett einseitigen Partie. Wieder einmal haben wir einen ganzen Sack voll Chancen liegen gelassen sonst wäre das Ergebnis noch deutlich höher ausgefallen.
 
Aufstellung:
Adam, Höppner, Schachtschneider, Deisting, Pilatzki, Junck, Brott, Plaksenko, Mateus, Brümmer, De. u. Da. Milbratz

- Spiel vom 24.09.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn setzen Aufwärtstrend fort
SG Motor Neptun Rostock - SG Bützow/Rühn 0:1 (0:1)
 
Die A- Junioren der SG Bützow/Rühn reisten am vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel nach Rostock. Gegner war die SG Motor Neptun Rostock. Gespielt wurde auf dem ungewohnten Schlackeplatz, auch rote Erde genannt. In der ersten Hälfte versuchten beide Mannschaften meist durch lange Bälle in die Spitze zum Torerfolg zukommen. Viele ungenaue Pässe und Ballverluste im Vorwärtsgang prägten das Spiel im ersten Durchgang. Ein erneuter langer Ball der SG in den Strafraum der Gastgeber fand in Paul Hoffmann einen dankbaren Abnehmer, der mit der Fußspitze zum 1:0 vollendete. Im weiteren Verlauf blieb es für beide Torhüter eher ruhig, da sich das Geschehen meist zwischen den Linien abspielte. Viele kleine Fouls, die vom Unparteiischen meist nicht geahndet wurden, nahmen jetzt häufiger zu. Bis zur Pause passierte im Anschluss nicht mehr viel und die SG ging mit der knappen Führung in die Kabine.
 
Auch in Hälfte zwei ging es weiter ordentlich zu Sache. Spätestens jetzt reagierte der Schiedsrichter und zeigte im weiteren Verlauf insgesamt 6 gelbe Karten. Spielerisch blieb es weitestgehend Magerkost. Trotz des Chancenplus` für die SG: Höppner Pfosten, Sergei Plaksenko scheitert aus Nahdistanz, ungenaue Abschlüsse der Milbratz Zwillinge, Freistöße Björn Schmidt, führten nicht zum gewünschten Torerfolg. Und so blieb es bis zum Schluss eine Zitterpartie, da sich auch die Jungs von Motor Neptun nie aufgaben und noch alles versuchten um den Ausgleich doch noch zu erzielen. Am Ende aber reicht es für die SG und der nächste Dreier ist im Kasten.
 
Fazit:
In einem schwierigen Spiel mussten wir bis zum Schluss um den Sieg zittern, brachten ihn aber über die Zeit. Ein Arbeitssieg mit wenig spielerischen Elementen was aber auch nicht einfach ist auf dem ungewohnten Terrain. Die kämpferische Einstellung hat jedoch bei allen bis zum Schluss gestimmt.
 
Aufstellung:
Adam, Pilatzki, Brümmer, Plaksenko, Gäthe, Höppner, Schachtschneider, Schmidt, Hoffmann, De. u. Da. Milbratz, Heller

- Spiel vom 16.09.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn gewinnen Heimspiel
SG Bützow/Rühn - SG Jördenstorf/Thürkow/Teterow 3:2 (0:0)
 
Die A- Junioren der SG Bützow/Rühn trafen im Heimspiel auf die SG Jördenstorf/Thürkow/Teterow. In diesem Spiel wollte man endlich den ersten Dreier der noch jungen Saison einfahren. Die erste Hälfte begann mit wenigen Strafraumszenen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause verhinderte SG Keeper Paul Adam den Rückstand, indem er eine 1:1 Situation für sich entscheiden konnte. Im Gegenzug scheiterte Sergei Plaksenko nach einer schönen Kombination über Max Deisting und Dennis Milbratz am Schlussmann der Gäste.
 
Mitte der zweiten Halbzeit dann endlich der Führungstreffer zum 1:0 durch Mannschaftskapitän Dennis Milbratz, der im Strafraum von Zwillingsbruder Danny frei gespielt wurde und mit einem Schuss ins lange Eck vollendete. Nur drei Minuten später erhöhte Paul Schachtschneider nach Pass von Dennis Milbratz auf 2:0. Und wiederum kurze Zeit später auch noch das 3:0 für die Heimelf. Nach einem Pass von Paul Schachtschneider umkurvte Sergei Plaksenko den Gäste Keeper und brauchte so nur noch ins leere Tor einschieben. Weitere Chancen der Bützow/Rühner folgten konnten jedoch nicht genutzt werden. Kurz vor dem Abpfiff schlich sich dann doch noch der Schlendrian ein und die Gäste verkürzten in den letzten 2 Minuten per Doppelschlag noch auf 3:2. Zu mehr reichte es dann aber nicht und so bleiben die ersten drei Punkte bei der SG Bützow/Rühn.
 
Fazit:
Mit hohem Laufaufwand und einer guten kämpferischen Leistung in Hälfte zwei haben wir den Grundstein für den Sieg gelegt. Aber auch die Gäste gaben sich nie auf, was die Gegentore kurz vor Schluss belegen.
 
Aufstellung:
Adam, Pilatzki, Gäthe, Brott, Brümmer, Höppner, Schachtschneider, Deisting, Heller, Hoffmann, De. u. Da. Milbratz

- Spiel vom 09.09.2017 -
A-Junioren der SG Bützow/Rühn mit Licht und Schatten
SG Bützow/Rühn - SV Warnemünde 2:6 (0:4)
 
Am vergangenen Samstag hatten die A- Junioren der SG Bützow/Rühn die Jungs vom SV Warnemünde zu Gast. Nach der hohen Niederlage gegen den FSV Bentwisch wollte man im Heimspiel die ersten drei Punkte einfahren. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase erarbeiteten sich die Jungs von der SG ein leichtes Übergewicht ohne dieses jedoch in Zählbares umzumünzen. Genau in dieser Phase gingen die Gäste vom SV Warnemünde nach schlechtem Abwehrverhalten per Flachschuss mit 1:0 in Führung. Im Anschluss offenbarten sich bei den Hausherren große Schwächen beim Arbeiten gegen den Ball und auch die Raumaufteilung war mangelhaft. So erzielten die Gäste bis zur Pause drei weitere Treffe, alle fast nach demselben Schema. Vierfacher Torschütze der Warnemünder war Alvaro Paul Nagel Diaz der seine Torjäger Qualitäten einmal mehr unter Beweis stellte.
 
Trotz des deutlichen Rückstandes wollte sich die SG in Hälfte zwei nicht kampflos geschlagen geben und noch mal alles versuchen. Dieses zeigten sie jetzt auch von Beginn an. Nach drei sehr guten nicht genutzten Chancen verkürzte Paul Schachtschneider nach einem Freistoß von Dennis Milbratz im vierten Anlauf auf 1:4. Im Anschluss hatte Paul Höppner mit seinem Freistoß kein Glück, da der Pfosten im Wege stand und ein weiterer Treffer für die SG zunächst ausblieb. Aber auch die Gäste blieben durch Konter stets gefährlich und hatten ihre Möglichkeiten. Zunächst verkürzten aber die Gastgeber erneut durch Paul Schachtschneider auf 2:4 und es keimte noch einmal Hoffnung auf. Doch in der Schlussphase fehlte dann einfach die Kraft und der SV Warnemünde legte zwei weitere Treffer zum 2:6 Endstand nach. Somit warten die Jungs von der SG Bützow/Rühn auch weiterhin auf die ersten drei Punkte. Schon in der nächsten Woche mit einem erneuten Heimspiel besteht die die Chance, dieses zu ändern.
 
Fazit:
Nach gutem Beginn haben wir zu einfache Gegentore bekommen und nach vorne zu harmlos agiert. Im zweiten Abschnitt konnten wir uns zwar steigern, scheiterten jedoch zu oft im Torabschluss und kassierten immer wieder zu einfache Gegentore.
 
Aufstellung:
Adam, Brümmer, Pilatzki, Heller, Franz, Düntsch, Schachtschneider, Deisting, Hoffmann, Höppner, Plaksenko, Gäthe, De. und Da. Milbratz

- Spiel vom 02.09.2017 -
A-Jugend stößt an ihre Grenzen
FSV Bentwisch - SG Bützow/Rühn 15:0 (7:0)
 
Zum Auftakt der Landesliga-Saison bekamen die A-Junioren der Spielgemeinschaft (SG) Bützow/Rühn beim FSV Bentwisch eindeutig ihre Grenzen aufgezeigt. 0:15 (0:7) mussten sich die Nachwuchskicker um Trainer Sören Frahm geschlagen geben.
 
„Das war eine Lehrstunde. Da haben meine Jungs mal gesehen, wie andere auch Fußball spielen können“, sagt Frahm. Für ihn sei Bentwisch eine Mannschaft, die in der verkehrten Liga spiele, doch aufgrund der Statuten war für die Bentwischer eine Eingliederung in die Verbandsliga nicht möglich. „In der Landesliga sind sie nun unterfordert. Man muss das Ergebnis gegen eine Top-Mannschaft so akzeptieren, wie es ist“, sagt Sören Frahm.
SG Bützow/Rühn:
Paul Adam (69. Oliver Ewert) – Danny Milbratz, Paul Schachschneider, Paul Höppner, Matthias Brott, Max Deisting, Björn Schmidt, Ulrich Brümmer, Sergei Plasenko, Dennis Milbratz, Johann Düntsch (46. Danny Franz/75. Paul Hoffmann)